Anzeige
Lesenswert (26) Empfehlen

Artikel vom Dienstag, 16. Oktober 2012

Coup in Füssen: NHL-Stürmer Erik Condra kommt

Erik Condra
Foto: Imago

Sensation beim EV Füssen: Der Altmeister ist der erste Club aus der Oberliga, der einen Spieler aus der NHL verpflichtet hat. Dank des Lockouts kommt der 26-jährige Stürmer Erik Condra von den Ottawa Senators ins Allgäu. Ermöglicht haben diesen Transfer Sponsoren des EV Füssen, die die Kosten für Condra tragen.

Ottawa hatte den talentierten Angreifer im Jahr 2006 in der siebten Runde gedraftet. In der folgenden Spielzeit erhöhte er seine Punktausbeute in der Liga auf insgesamt 64 Zähler aus 78 Partien, gewann mit der Mannschaft die prestigeträchtige AHL-Meisterschaft, den Calder-Cup, und absolvierte am 15. Februar 2011 sein erstes Spiel für Ottawa in der NHL gegen die New York Islanders. Kam er in dieser Saison schlussendlich bereits zu 26 Einsätzen in der besten Liga der Welt, so avancierte er in der letzten Spielzeit dann zum Stammspieler der Senators. Bislang stehen für den in Trenton, Michigan, geborenen US-Amerikaner insgesamt 114 NHL-Spiele mit 15 Toren und 22 Vorlagen zu Buche. Der 180cm große und 82kg schwere Außenstürmer gilt als exzellenter Schlittschuhläufer und Zwei-Wege-Stürmer, der auch defensive Aufgaben nicht vernachlässigt. Als seine größten Stärken werden ihm neben seinem Tempo sein Durchsetzungsvermögen sowie seine Spielübersicht beschieden.

Erik Condra wird bereits am morgigen Mittwoch in Füssen erwartet. Der Vertrag gilt zunächst für 30 Tage, könnte aber bei längerem Lockout auch noch verlängert werden.


Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
iPhone  
Android  
 

Das könnte Sie auch interessieren

Aufstiegs-Playoffs am Sonntag

Freiburg will nach Auftaktsieg auf der Überholspur bleiben, Duisburg die Serie ausgleichen

Abstimmung

Finale Nummer zwei am Sonntag. Ab 18.30 Uhr wollen die Duisburger Füchse vor heimischer Kulisse den 1:1-Ausgleich...

mehr dazu
Anzeige
Anzeige
Anzeige