Lesenswert (14) Empfehlen

Artikel vom Sonntag, 11. November 2012

Lockout-Tagebuch, Teil 58: Jaromir Jagr, der Hellseher

Jaromir Jagr<br/>Foto: imago<br/>

Jaromir Jagr
Foto: imago

Trotz des freitäglichen Eklats besteht weiter Grund zur Hoffnung auf eine baldige Einigung zwischen der NHL und der NHLPA. Das kurzfristige und kurze Treffen am Sonntag zum Thema Spielerverträge brachte aber erst einmal kein konkretes Ergebnis. Während Gewerkschaftsboss Donald Fehr meinte, dass die Liga wolle, "dass die Spieler ihr Angebot bis zum letzten Komma annehmen", erklärte Gary Bettmans Stellvertreter Bill Daly, dass man sich mit der PA in Sachen Verträgen in "14 von 17" Einzelpunkten einig sei oder Fortschritte erzielt habe.

Mit Jaromir Jagr meldete sich am Sonntag ein Spieler zu Wort. Via Facebook sagte Jagr: "Meiner Meinung nach startet die NHL bald wieder." Am Freitag hatte er in einer spontanen Aktion auf seiner Seite ein rund 20-minütiges Video eingestellt, das ihn beim Training auf dem Eis in seiner Heimatstadt Kladno zeigt. Dabei trägt er Gewichtsmanschetten und eine Gewichtsweste.

Alle Wechsel der NHL-Spieler nach Europa auf einen Blick (26 Einträge)

      

Jagr, in der neuen Saison bei den Dallas Stars unter Vertrag, könnte es wissen. Der 40-Jährige verfügt über beste Kontakte. Im September rief Jagr bei seinem ehemaligen Teamkollegen Brendan Shanahan, nun Vizepräsident der NHL an, um Spielgenehmigungen für einige NHL-Spieler in der Extraliga zu bekommen. "Ich muss mich bei Brendan Shanahan bedanken", sagte er damals gegenüber der New York Times. "Shanahan hat sich ins Zeug gelegt und Gary Bettman sowie Bill Daly ans Telefon geholt. Schon waren alle spielberechtigt."

Am Montagabend erfolgt in Toronto die traditionelle Zeremonie zur Einführung von vier neuen Spielern in die Hockey Hall of Fame. Joe Sakic, Adam Oates, Mats Sundin und Pavel Bure werden dabei geehrt. Am Sonntag hieß es, auch Bettman und Daly würden an der Zeremonie teilnehmen. Dabei könnte ihnen ein kalter Wind entgegenschlagen. Vielleicht wird aber auch dort unverdrossen weiterverhandelt.

Joachim Meyer/Michael Bauer

Das Lockout-Tagebuch (58 Einträge)

      

Das könnte Sie auch interessieren

60 Spieler, 45 Trainer und der Größte auf dem Eis

Krefelds Mebus im Camp in Chicago: „Es war eine Riesenerfahrung für mich“

Krefelds Mebus im Camp in Chicago: „Es war eine Riesenerfahrung für mich“

Diese Meldung überraschte in der vergangenen Woche: Oliver Mebus von den Krefeld Pinguinen in die NHL?

mehr dazu