Anzeige
Lesenswert (11) Empfehlen

Artikel vom Dienstag, 18. Dezember 2012

Red Bulls sauer: Derick Brassard kehrt Salzburg den Rücken

Derick Brassard hat die Red Bulls nach nur einem Spiel schon wieder verlassen<br/>Foto: GEPA-pictures/Ort

Derick Brassard hat die Red Bulls nach nur einem Spiel schon wieder verlassen
Foto: GEPA-pictures/Ort

Die Red Bull Salzburg sind mächtig sauer auf NHL-Lockout-Spieler Derick Brassard (Columbus Blue Jackets), denn der Kanadier hat am Dienstag Salzburg in Richtung Kanada verlassen. Diese Vorgangsweise löste bei den Salzburgern großes Unverständnis aus, da der 25-jährige Stürmer erst am vergangenen Mittwoch seinen Verbleib bei den Red Bulls im persönlichen Gespräch bestätigt haben soll und dabei auch uber die Frist der Kadermeldung fur die Erste Bank Eishockey Liga (letzten Samstag) informiert worden sei.

Brassard, der insgesamt sechs Spiele für Salzburg bestritt (fünf Scorerpunkte), hatte danach nur ein Spiel am Sonntag gegen Linz absolviert und damit schon den ersten von drei möglichen Tauschvorgängen ausgelöst. Die Red Bulls kündigten an, dass sie die IIHF uber den unrechtmäßigen Austritt des Spielers aus dem Vertrag informieren und alle möglichen Rechtsmittel ausschöpfen werden.


Das könnte Sie auch interessieren

Droht Finanzkrise?

Konten des Hauptpsonsors von KHL-Club Salavat Julaev Ufa offenbar eingefroren

Konten des Hauptpsonsors von KHL-Club Salavat Julaev Ufa offenbar eingefroren

Nach Spartak Moskau 2013 könnte nun mit Salavat Julaev Ufa offenbar ein weiterer KHL-Club in finanzielle...

mehr dazu