Anzeige
Lesenswert (0) Empfehlen

Artikel vom Donnerstag, 20. Dezember 2012

Magnitogorsk siegt dank Evgeni Malkins Hattrick

Evgeni Malkin wird immer stärker, mit seinem Hattrick schraubte er seine Torausbeute auf 16 Treffer<br/>Foto: imago/ITAR-TASS

Evgeni Malkin wird immer stärker, mit seinem Hattrick schraubte er seine Torausbeute auf 16 Treffer
Foto: imago/ITAR-TASS

Nach der Länderspielpause hat die KHL am Mittwoch ihren Spielbetrieb wieder aufgenommen. Dabei zeichnete sich Evgeni Malkin mit einem Hattrick aus. Der NHL-Star der Pittsburgh Penguins, der in der Torjägerwertung nun mit 16 Treffern Platz vier einnimmt, sicherte seinem Team Metallurg Magnitogorsk damit den 5:3-Erfolg bei Atlant Mytishi. Magnitka bleibt Vierter im Osten, zog aber punktemässig (66) mit Traktor Chelyabinsk gleich, das in Jaroslavl beim 1:2 leer ausging.

Vor dem Restart gab es gleich zwei Trainerentlassungen. CSKA Moskau, auf Platz vier in der Western Conférence, trennte sich von Valery Bragin, der sich von der Entlassung völlig überrascht zeigte. Sein Nachfolger ist der 42-jährige Vyatcheslav Butsayev. Der ehemalige National- und NHL-Spieler war bislang Assistenz-Coach, löste aber schon im Vorjahr während der Saison Julius Super ab. Seine Assistenten sind Vasily Tikhonov und Evgeny Namestnikov. Seinen Einstand in dieser Saison gibt er am Abend in der Partie gegen Ak Bars Kazan.

Die zweite Trainerentlassung trifft den finnischen Coach Hannu Jortikka bei Amur Khabarvosk. Der 56-Jährige, der TPS Turku dreimal zum finnischen Meistertitel führte, übernahm den Fernost -Club in der letzten Saison und führte ihn sogar in die Play-offs. Der schwache Start in dieser Saison ließ das Team aber auf Platz elf in der Eastern Conférence abrutschen. Erneuter Feuerwehrmann ist Alexander Blinov, der sich regelmässig in der Rolle des Assistenztrainers und des Headcoaches wiederfindet. Erster Einsatz ist für ihn am Freitag im Spiel gegen St. Petersburg.

Ergebnisse aus Europa vom 19. Dezember (4 Einträge)

      


Mike Cammalleri von den Calgary Flames soll vor einem Wechsel zu Servette Genf stehen. Das berichtet das Schweizer Online-Magazin hockeyfans.ch. Der 30-jährige Kanadier soll dabei den abgereisten Logan Couture ersetzen. Der Angreifer, der in seiner Karriere knapp 600 NHL-Partien bestritten hat, dürfte zudem Team Canada beim Spengler Cup verstärken.

HC Fribourg-Gotteron hat die Verpflichtung des 31-jährigen Nationalspielers Timo Helbling vom EV Zug bekannt gegeben. Der erfahrene Verteidiger (404 NLA-Partien) wird in der kommenden Saison nach Fribourg wechseln und erhält dort einen Drei-Jahres-Vertrag.

Breitseite von Allan Walsh, Manager von Derick Brassard, gegen die Red Bull Salzburg. Wie das offizielle Verbandsorgan eishockey.at vermeldet, meldet sich der Manager via NBS Sports zu Wort und erklärte die Gründe des Abgangs des NHL-Spielers. "Es gibt in ganz Europa keinen unprofessionelleren Verein als Red Bull Salzburg. Außerdem verbreitet der Club Unwahrheiten, um den Abgang der NHL-Spieler vor Fans und Medien zu rechtfertigen", so Allen Walsh. Brassard habe Salzburg verlassen, weil er keinem anderen Spieler einen Platz wegnehmen wollte.


Das könnte Sie auch interessieren

Ungewöhnliche Transfer-Bestätigung

„Merda, merda, merda“: Davos-Trainer Arno Del Curto nötigt Gregory Hofmann, den Wechsel nach Lugano zuzugeben

 „Merda, merda, merda“: Davos-Trainer Arno Del Curto nötigt Gregory Hofmann, den Wechsel nach Lugano zuzugeben
Bilder (4)

Das ist einmal eine ungewöhnliche Transfer-Bestätigung. Wie der Blick in seiner Online-Ausgabe berichtet,...

mehr dazu