Lesenswert (1) Empfehlen

Artikel vom Freitag, 21. Dezember 2012

Kassel: KEBG begleicht alle ausstehenden Forderungen der Eishockeyjugend

Nachdem vor einer Woche bekannt wurde, dass die Kasseler Eissporthalle Betriebsgesellschaft mbH unter einem finanziellen Engpass leidet und deshalb auch noch kein Geld an die Eishockeyjugend Kassel für die fälligen Verbandsabgaben überwiesen hatte, gibt es nun eine erste Entwarnung. KEBG-Geschäftsführer Stefan Traut bestätigt: "Ich habe versprochen, dass wir unsere Verträge einhalten werden und das haben wir nun auch getan."

Gleichwohl räumt er ein, dass es kein leichtes Unterfangen war. "Ich habe in den letzten Tagen nicht viel Schlaf gehabt. Es war nicht leicht, den Betrag binnen einer Woche aufzutreiben, letztendlich haben sich die ganzen Mühen aber doch gelohnt und ich bin froh und gleichermaßen stolz, dass wir uns auch in schweren Zeiten auf die Freunde und Förderer des Kasseler Eishockeys verlassen können. Diesen Freunden und Förderern, die in der Öffentlichkeit nicht genannt werden möchten, danke ich von ganzem Herzen.
Ebenso danke ich Marc C. Berghöfer, mit dem ich in den letzten Tagen praktisch ständig in Kontakt war. Gemeinsam haben wir in ausnahmslos konstruktiven, zielführenden und freundschaftlichen Gesprächen die Probleme erörtert. Umso mehr freut es mich, dass wir heute diese gute Nachricht vermelden können."

Marc C. Berghöfer, 1. Vorsitzender der Eishockey Jugend Kassel ergänzt: " Ich freue mich, bestätigen zu können, dass die KEBG alle fälligen Forderungen beglichen hat. Wir haben die ausstehenden Verbandsabgaben umgehend angewiesen, sodass auch die möglicherweise drohende Heimspielsperre vom Tisch ist. Mein Dank gilt Stefan Traut, der in den letzten Tagen ständig mit mir in Kontakt war und wirklich alle Hebel in Bewegung gesetzt hat, um die offenen Forderungen zeitnah zu begleichen."

Somit wäre in Kassel zumindest vorerst das Thema "Heimspielsperre" vom Tisch. Die über die laufende Saison hinaus aber weiterhin ungeklärte Situation der Kassel Huskies wird aber auch in den kommenden Wochen und Monaten sicher für Gesprächsstoff sorgen.


Das könnte Sie auch interessieren

Aus beruflichen Gründen

Verteidiger Andreas Funk läuft nicht mehr für den EHC Neuwied auf

Verteidiger Andreas Funk läuft nicht mehr für den EHC Neuwied auf

Verteidiger Andreas Funk wird in der kommenden Saison nicht mehr für den EHC Neuwied auflaufen. "Die...

mehr dazu