Anzeige
Lesenswert (1) Empfehlen

Artikel vom Montag, 31. Dezember 2012

Signale aus Nordamerika und HC Lugano verpflichtet Pavel Rosa

Der HC Lugano hat Pavel Rosa verpflichtet, der in Fribourg seinen Vertrag aufgelöst hat<br/>Foto: City-Press

Der HC Lugano hat Pavel Rosa verpflichtet, der in Fribourg seinen Vertrag aufgelöst hat
Foto: City-Press

Die Medienmitteilung des HC Lugano zur Verpflichtung von Pavel Rosa vom HC Fribourg-Gotteron beinhaltet einen absolut bemerkenswerten Satz: "Der HC Lugano hat Rosa verpflichtet, weil aus Nordamerika klare Signale kommen, dass die NHL bald starten wird. Er steht den Bianconeri ab dem 5. Januar zur Verfügung nach den üblichen medizinischen Tests."

Dabei stellt der Wechsel des 35-jährigen tschechischen Außenstürmers und ehemaligen Nationalspielers eine richtig gute Verstärkung dar. Der Weltenbummler gewann mit Dynamo Moskau und Jokerit Helsinki nationale Meisterschaften war auch in der AHL und NHL tätig und sammelte in der letzten Saison 45 Scorerpunkte für Fribourg. Pavel Rosa der seinen Vertrag mit Fribourg-Gotteron aufgelöst hat spielt bis zum Ende dieser Saison für den HC Lugano.

Ergebnisse aus Europa vom 30. Dezember (7 Einträge)

      


Wie der EC Red Bull Salzburg mitteilt, wurde der Vertrag mit Stürmer Alexandre Grenier in beidseitigem Einvernehmen aufgelöst. Der 21-jährige Kanadier hat für die Red Bulls in 25 Ligaspielen fünf Tore und acht Assists erzielt sowie achtmal in der European Trophy gespielt. Seit dem 15. Dezember 2012 wurde Grenier im Kader der Salzburger nicht mehr berücksichtigt, er möchte jetzt ein Engagement in der AHL annehmen. Der Drittrunden-Draftpick der Vancouver Canucks (2011) kam vor dieser Saison von Halifax Moosheads aus der QMJHL zum EBEL-Club.

Bilder aus Europa (5 Einträge)

      

Das könnte Sie auch interessieren

Verluste im sechsstelligen Bereich

Trotz Rekordeinnahmen beschert Generalversammlung der ZSC Lions ein dickes Minus

Trotz Rekordeinnahmen beschert Generalversammlung der ZSC Lions ein dickes Minus
Bilder (4)

Der Schweizer Meister ZSC Lions aus Zürich musste auf seiner Generalversammlung ein dickes Minus bekannt geben.

mehr dazu