Anzeige
Lesenswert (5) Empfehlen

Artikel vom Mittwoch, 2. Januar 2013

Auswärtsspiel im eigenen Stadion: Riessersee empfängt Kaufbeuren

Der SC Riessersee will auch gegen Kaufbeuren jubeln.<br/>Foto: Rabuser<br/>

Der SC Riessersee will auch gegen Kaufbeuren jubeln.
Foto: Rabuser

Kuriose Situation im Olympia-Eissport-Zentrum in Garmisch-Partenkirchen am Mittwochabend: Kaufbeuren ist eigentlich das Heimteam im Nachholspiel gegen den SC Riessersee (20 Uhr) , aber das Match findet in Garmisch statt. Denn für das vor knapp drei Wochen wegen der Hallenschließung in Kaufbeuren ausgefallene Spiel, hat der SCR die Halle zur Verfügung gestellt. Die Einnahmen aus den Eintrittskarten kommen - abzüglich der Kosten - dem ESV Kaufbeuren zugute.

Sportlich könnte der SC Riessersee mit einem Dreier Kaufbeuren überholen und damit zum erste Mal seit einem Vierteljahr den letzten Tabellenplatz abgeben. Die Voraussetzungen stehen nicht schlecht, denn die zuletzt erkrankten Tim Regan und Benedikt Kastner stehen wieder zur Verfügung, nur der Einsatz von Florian Vollmer ist noch fraglich.

Fünf der letzten sechs Aufeinandertreffen endeten mit nur einem Tor Differenz. Die Bilanz ist ausgeglichen, jedes Team setzte sich dreimal durch. Der ESVK beantwortete die 1:2-Heimpleite in dieser Saison mit einem 6:5-Auswärtssieg.

Wer gewinnt?

 

Das könnte Sie auch interessieren

Spektakuläres vor der Pause in der DEL2

Drei Last-Minute-Tore, zwei verletzte Goalies und ein 15-Jähriger, der sein Liga-Debüt gibt

Drei Last-Minute-Tore, zwei verletzte Goalies und ein 15-Jähriger, der sein Liga-Debüt gibt

Drei Spiele mit Last Minute-Toren - das sieht man auch selten. Jeweils in der Schlussminute schafften...

(1) (14) mehr dazu