Anzeige
Lesenswert (14) Empfehlen

Artikel vom Dienstag, 8. Januar 2013

Düsseldorfs Kreutzer für sechs, Augsburgs Whitmore für vier Spiele gesperrt

Daniel Kreutzer<br/>Foto: City-Press<br/>

Daniel Kreutzer
Foto: City-Press

Der DEL-Disziplinarausschuss hat Düsseldorfs Kapitän Daniel Kreutzer für sechs Spiele gesperrt. Der Stürmer muss zudem eine Geldstrafe in Höhe von 1.800 Euro entrichten. Eine Aktion von Daniel Kreutzer gegen Gerrit Fauser aus dem Spiel vom vergangenen Freitag wurde auf Antrag der Hannover Scorpions nachträglich untersucht. Der Disziplinarausschuss sah es als erwiesen an, dass Düsseldorfs Kreutzer den Spieler Fauser mit einem Check gegen den Kopf und Nackenbereich verletzt hatte. Die Höhe der Strafe gegen Kreutzer resultiert daraus, dass er in dieser Saison bereits wegen des gleichen Vergehens disziplinarisch belangt worden war.

Im von der Düsseldorfer EG eingeleiteten Verfahren gegen Derek Whitmore von den Augsburger Panthern aus der Partie vom Sonntag verhängte der Disziplinarausschuss vier Spiele Sperre (Geldstrafe: 1.200 Euro). Der Ausschuss sah es als erwiesen an, dass Whitmore den Düsseldorfer Spieler Thomas Gödtel mit einem Check gegen die Bande verletzt hatte.

Eingestellt wurde dagegen das von den Straubing Tigers eingeleitete Verfahren gegen Iserlohns Simon Fischhaber. Der Angreifer hatte bereits im Spiel eine Spieldauer-Disziplinarstrafe wegen Checks gegen die Bande erhalten. Der Disziplinarausschuss sah diese Strafe als ausreichend an.


Das könnte Sie auch interessieren

DEL am Dienstag

München dreht dank Regehr Spiel in Schwenningen, Krefeld besiegt Schlusslicht Straubing

München dreht dank Regehr Spiel in Schwenningen, Krefeld besiegt Schlusslicht Straubing
Bilder (7)

Der EHC Red Bull München bleibt Spitzenreiter Adler Mannheim auf den Fersen. Dank eines energischen Endspurts...

mehr dazu