Anzeige
Lesenswert (13) Empfehlen

Artikel vom Freitag, 11. Januar 2013

Vertrag in Buffalo! Auch Hecht geht zurück nach Nordamerika

Jochen Hecht<br/>Foto: imago<br/>

Jochen Hecht
Foto: imago

Die DEL hat am Freitag auch ihren letzten NHL-Star verloren. Wie Adler Mannheim mitteilte, hat Jochen Hecht einen Vertrag bis Saisonende bei den Buffalo Sabres unterschrieben und wird den Tabellenführer sofort verlassen. Schon beim heutigen Spiel in Iserlohn wird der 35-Jährige nicht mehr mitwirken. "Wir freuen uns für Jochen Hecht. Es ist jedoch schade, dass er uns verlässt", sagte Adler-Manager Teal Fowler. Zuvor hatten bereits die NHL-Profis Dennis Seidenberg, Marcel Goc und Jason Pominville Mannheim den Rücken gekehrt.

In nur sechs Spielen für seinen Heimatclub verbuchte Hecht fünf Tore und acht Assists und bot sich so für ein neuerliches Engagement in der NHL an. Der Stürmer wird damit in seine zehnte Saison im Trikot der Sabres gehen. In der vergangenen Saison hatte er wegen einer Gehirnerschütterung, die nun komplett auskuriert ist, nur 22 Begegnungen für Buffalo bestreiten können.


Das könnte Sie auch interessieren

Zweiter Spieltag der ersten Playoff-Runde

Schwachen Eisbären droht schon das Aus, Krefeld will die Serie gegen Wolfsburg ausgleichen

Schwachen Eisbären droht schon das Aus, Krefeld will die Serie gegen Wolfsburg ausgleichen
Abstimmung

Die Eisbären Berlin stehen vor Spiel zwei der ersten Playoff-Runde schon mit dem Rücken zur Wand. Nach...

mehr dazu
Anzeige
Anzeige
Anzeige