Anzeige
Lesenswert (9) Empfehlen

Artikel vom Freitag, 11. Januar 2013

WM-Bewerbung 2017: DEB entscheidet sich für Köln als deutschen Standort

Franz Reindl, IIHF-Präsident René Fasel und Eric Ropert (von links).
Foto: DEB

Im Rennen um die Ausrichtung der WM 2017 wird der Deutsche Eishockey-Bund mit dem Standort Köln ins Rennen gehen. Das gab der Verband am Freitag bekannt. Zusammen mit Frankreich (Spielort Paris) will der DEB in vier Jahren die Titelkämpfe organisieren.


Lieber Eishockey-Fan,

die Inhalte unserer Website sind seit dem 1. Oktober 2015 kostenpflichtig. Für alle Abonnenten des wöchentlichen Magazins ist der Webzugang selbstverständlich kostenlos.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
iPhone  
Android  
 

Das könnte Sie auch interessieren

Erweiterter Kader für Riga steht fest

Torhüter Greiss sagt ab: 26 Mann bestreiten Vorbereitung auf Olympia-Qualifikation

Das erweiterte deutsche Aufgebot für die Olympia-Qualifikation vom 1. bis 4. September in Riga steht fest.

mehr dazu
Anzeige
Anzeige