Anzeige
Lesenswert (2) Empfehlen

Artikel vom Freitag, 17. März 2017

Oberliga-Süd-Playoffs am Freitag

Regensburg scheidet gegen Sonthofen aus, Selb und Peiting sind weiter – Lindau erster Finalist in den BEV-Playoffs

Am Ende nicht stark genug: Die Blue Devils Weiden gingen gegen Selb in die Knie.
Foto: Wiedel

Die Sensation ist perfekt, der haushohe Favorit ist raus. Der EV Regensburg ist nach einem 2:3 in Sonthofen bereits in der ersten Playoffrunde gescheitert. Was für den Meisterschaftsanwärter das Ende einer unglücklichen Saison bedeutete, krönte derweil den märchenhaften Frühling der Bulls aus Sonthofen. Erneut war es dabei Torhüter Patrick Glatzel, der seine Mannschaft zum Sieg führte. Glatzel hielt in den ersten 39 Minuten jeden Schuss und ließ so seine Mannschaft auf 3:0 davonstürmen.

Auch wenn Regensburg noch auf 2:3 herankam - die Festung Glatzel hielt stand, verhinderte in der Schlussphase den Ausgleich. Knapp 1.400 Fans durften deshalb die Eissporthalle zum Festzelt machen. Die Sonthofen Bulls, auf dem letzten Drücker unter die Top-Acht des Südens gekommen, stehen nun unter den Top-Acht der gesamten Oberliga.

Das gleiche Kunststück gelang auch den Teams aus Selb und Peiting. Insbesondere der Auftritt der Selber Wölfe fiel dabei imposant auf. Im Derby bei den Blue Devils Weiden zeigten die Selber beeindruckende Nehmerqualitäten. Sowohl ein 0:2 als auch ein 2:3 konnten die Selber jeweils drehen. Sieben Minuten vor dem Ende gelang innerhalb weniger Minuten die Wende von 2:3 auf 4:3. Der entscheidende dritte Sieg in der Serie, die mit einem 3:1 für Selb endet. Der wichtigste Spieler auf dem Eis: Jared Mudryk. Der Stürmer bereitete die ersten beiden Selber Tore vor, das 4:3 machte er selber.

Ein starkes Mitteldrittel war für den EC Peiting entscheidend. Beim 6:3 in Deggendorf, das deutlicher ausfiel als das Spiel tatsächlich war. Doch ein 3:0-Lauf im Mittelabschnitt führte die Peitinger zum Sieg, aus einem 1:2 machten sie ein 4:2. Einen Vorsprung, den Peiting auch in der hitzigen Schlussphase verteidigte.

Die Spiele im Stenogramm (3 Einträge)

      


In den Playoffs der Verzahnungsrunde hat sich die erste Mannschaft für das Finale qualifiziert. Die Lindau Islanders schlugen Miesbach mit 8:3 und stehen nun im Finale um die Bayerische Meisterschaft.

Die besten Chancen, Lindaus Gegner zu werden, hat Waldkraiburg. Die Löwen bezwangen Memmingen mit 5:1 und könnten am Sonntag nachziehen. Dann steigt das vierte Spiel in Memmingen.

Die Bilder des Spieltags (4 Einträge)

      

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
iPhone  
Android  
 

Das könnte Sie auch interessieren

15. Spieltag der Oberliga Süd

Spitzenreiter Rosenheim strauchelt in Lindau – Deggendorf kann wieder verkürzen – Selb Derbysieger gegen Regensburg

Dass auch in der Oberliga Süd die Underdogs jederzeit in der Lage sind die "Großen" zu ärgern, musste...

mehr dazu
Anzeige
Anzeige