Anzeige
Anzeige
Montag, 27. Mai 2019

Ein-Jahres-Vertrag Schwenningen verpflichtet US-Stürmer Pat Cannone vom ERC Ingolstadt

<p>Pat Cannone. Foto: City-Press<br/></p>

Pat Cannone. Foto: City-Press

Die Schwenninger Wild Wings haben Stürmer Pat Cannone vom ERC Ingolstadt verpflichtet und damit ihren eigenen Angaben zufolge die Kaderplanung für die neue Spielzeit abgeschlossen. Der 32-jährige Cannone, der einen Ein-Jahres-Vertrag unterschrieb, absolvierte im vergangenen Jahr in Ingolstadt seine erste Europasaison und kam in allen 52 Hauptrundenspielen zum Einsatz. Er erzielte dabei acht Tore und gab 30 Vorlagen. In den Playoffs bereitete er in sieben Spielen zwei Tore vor. Bei den Panthern, wo er keinen neuen Vertrag mehr erhielt, spielte er mit dem "A" auf der Brust.

"Genau einen solch spielstarken Akteur haben wir noch gesucht. Als Center ist er Denker und Lenker seiner Mannschaft, selbst aber auch torgefährlich", sagte Sportmanager Jürgen Rumrich zur Unterschrift des 1,80 Meter großen und 91 Kilogramm schweren Amerikaners. "Er ist darüber hinaus ein erfahrener Spieler, der seine Führungsqualitäten bereits bei mehreren Vereinen unter Beweis gestellt hat. Nicht umsonst hat Pat dort eine Leadership-Rolle inne gehabt, war Kapitän oder auch Assistent", so Rumrich weiter.

Vor seinem Wechsel nach Europa lief er in über 500 Spielen für die Binghamton Senators, die Chicago Wolves und Iowa Wild in der AHL auf, kam insgesamt auf 106 Tore und 182 Vorlagen in der AHL. Dreimal reichte es zu einem Einsatz in der NHL für die Minnesota Wild, da war er bereits 30 Jahre alt. Auch in Nordamerika war er Assistenzkapitän oder selbst Kapitän seines Teams. In Ingolstadt brauchte Cannone etwas, bis er sich auf der großen Eisfläche zurechtfand, mit seinen 38 Punkten war er schlussendlich zusammen mit Tyler Kelleher und Maury Edwards drittbester Scorer des Teams.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 2 Tagen
  • Der EV Füssen (künftig in der Oberliga-Süd) hat den Vertrag mit Eigengewächs Marc Besl um ein Jahr verlängert. Der 21-jährige Angreifer war in der Aufstiegssaison mit 75 Scorer-Punkten (29 Tore, 46 Assists) in 48 Spielen Top-Scorer des Altmeisters.
  • vor 2 Tagen
  • Christoph Kiefersauer kehrt zurück nach Bad Tölz. Der Stürmer kommt vom Zweitliga-Absteiger Deggendorfer SC, wo er in der vergangenen Spielzeit in 51 Spielen sechs Tore erzielte und neun weitere Treffer vorbereitete.
  • vor 2 Tagen
  • DEL2-Meister Ravensburg Towerstars hat die Verpflichtung von Ludwig Nirschl offiziell bestätigt. Der 19-Jährige war vergangene Saison Top-Scorer der Regensburger DNL-Mannschaft. Spielpraxis soll der U20-Nationalspieler aber vorerst vorrangig bei den EV Lindau Islanders in der Oberliga Süd sammeln.
  • vor 3 Tagen
  • Die Eisbären Berlin setzen auch in der kommenden Spielzeit die Kooperation mit dem Zweitligisten Lausitzer Füchse fort. Sozusagen als dritter Partner für beide Clubs fungiert der Oberligist ECC Preussen Berlin. Auch aufgrund der geringen Entfernung aller Clubs gilt die Kooperation als vorbildlich.
  • vor 3 Tagen
  • Steven Rupprich hat seinen Vertrag bei den Dresdner Eislöwen verlängert und geht damit in seine sechste Saison für den DEL2-Club. In der Spielzeit 2018/19 bestritt der 30-jährige Angreifer 63 Spiele für die Eislöwen (neun Tore, 14 Assists).

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige