Anzeige
Anzeige
Dienstag, 1. Mai 2012

Axel Kammerer neuer Trainer des SC Riessersee

<p>SCR-Geschäftsführer Ralph Bader (links) und der neue Trainer Axel Kammerer.<br/>Foto: Rabuser<br/></p>

SCR-Geschäftsführer Ralph Bader (links) und der neue Trainer Axel Kammerer.
Foto: Rabuser

Überraschung beim SC Riessersee: Am Dienstag wurde Axel Kammerer offiziell als neuer Trainer des SCR und damit Nachfolger von Zdenek Travnicek vorgestellt. Dass der 47-jährige Tölzer Kammerer ausgerechnet zum großen Erzrivalen wechselt, war nicht unbedingt erwartet worden.

"Als letzte Woche der Anruf von Ralph Bader kam, musste ich nicht lange überlegen, denn es ist immer schön in der Nähe zu trainieren wo man lebt. In Garmisch finde ich optimale Trainingsbedingungen vor und die Aufgabe reizt mich ungemein", so der zukünftige Coach. Zufrieden mit der Trainerwahl zeigte sich auch der Geschäftsführer: "Die fachlichen Qualitäten von Axel Kammerer sind unbestritten, nicht umsonst ist er seit dem Jahr 2000 ununterbrochen im Trainergeschäft tätig. Die gegenseitigen Scharmützel die wir ausgetauscht haben, gehören doch zum Geschäft dazu. Dies war in der einzigen Saison, als Tölz einmal besser war als wir, seit ich beim SCR tätig bin, das konnte ich ja nicht wortlos hinnehmen", so schmunzelnd Ralph Bader.

Kammerer war zunächst Co-Trainer in Köln und Kassel und begann dann 2003 seine Chef-Trainer Karriere in der DEL bei den Kassel Huskies. Nach seiner Entlassung dort trainierte Kammerer von 2005 bis 2009 die Tölzer Löwen und machte sich dabei einen Namen, weil er das Team in die 2. Bundesliga zurückführte und dort zu einem Spitzenteam machte. Nach dem finanziellen Desaster der Tölzer wechselte Kammerer 2009 nach Schwenningen, wo er am Anfang der Saison 2011/12 beurlaubt wurde.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 7 Stunden
  • Der ehemalige Krefelder Angreifer Martin Ness (Rapperswil-Jona Lakers/SUI) wird beim Spengler Cup in Davos für das Team der Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg aus der DEL auflaufen.
  • vor 8 Stunden
  • Nach Antrag des Deggendorfer SC wird im Einvernehmen mit dem gegnerischen Club das DEL2-Hauptrundenspiel gegen die Heilbronner Falken am Mittwoch, 26. Dezember 2018, von 17:00 Uhr auf 18:00 Uhr verlegt.
  • vor 9 Stunden
  • Das am Samstag abgebrochene Bayernligaspiel zwischen dem EC Bad Kissingen und dem EHC Klostersee wird mit 5:0 für Klostersee gewertet. Dies teilte der BEV am Dienstag mit. Die Grafinger führten zum Zeitpunkt des Abbruchs (wegen Löchern im Eis) nach zwei Dritteln bereits mit 5:0.
  • vor 10 Stunden
  • Der ESV Kaufbeuren (DEL2) hat den auslaufenden Tryout-Vertrag mit Saku Salminen bis zum 31. Januar 2019 verlängert. Der 24 Jahre junge Finne überzeugte mit seinen gezeigten Leistungen (vier Spiele, ein Tor, ein Assist) und wird somit weiter für die Joker stürmen.
  • gestern
  • Der Disziplinarausschuss der DEL hat das Verfahren gegen Travis Ewanyk von den Krefeld Pinguinen eingestellt. Die auf dem Eis ausgesprochene große Strafe nebst Spieldauer wegen eines Checks gegen den Kopf- und Nackenbereich im Spiel gegen die Fischtown Pinguins wird als ausreichend erachtet.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige