Anzeige
Anzeige
Dienstag, 8. Mai 2012

Kastner und Eickmann - zwei Rückkehrer für den SC Riessersee

Sebastian Eickmann
Foto: Schindler

Der SC Riessersee kann in der kommenden Saison zwei Rückkehrer begrüßen: Benedikt Kastner und Sebastian Eickmann kommen vom Oberligisten Dortmund zurück unter die Zugspitze. Der 25-jährige Kastner stammt aus dem Nachwuchs des SCR und spielte für einen Heimatverein in der Oberliga, ehe er nach Essen und Dortmund wechselte. In Dortmund brachte es Kastner in der vergangenen Saison in 28 Spielen auf 2 Tore und 11 Assists.

Der 22-jährige Eickmann ist ebenfalls Verteidiger und stammt auch aus dem Nachwuchs des SCR. Über Füssen zog es ihn 2010 nach Dortmund, wo er es in der abgelaufenen Saison in 48 Spielen auf 4 Tore und 16 Assists brachte.

Tobias Welck


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 10 Stunden
  • Josh Rabbani (31) stürmt weiter für die Rostock Piranhas in der Oberliga Nord. Der US-Amerikaner mit deutschem Pass wechselte Ende Januar von den Preussen Berlin an die Ostsee. Insgesamt kam er 2018/19 auf 23 Scorer-Punkte (elf Treffer) in 53 Einsätzen.
  • vor 21 Stunden
  • Die Eisbären Regensburg (Oberliga Süd) haben ihr Testspiel beim österreichischen Alps-Hockey-League-Club EC Adler Kitzbühel mit 5:4 nach Verlängerung gewonnen. Die Regensburger Treffer erzielten dabei Tomas Schwamberger (3), Jakob Weber und Peter Flache.
  • gestern
  • Viktor Beck stürmt auch in der kommenden Saison für die Rostock Piranhas. Der 31-Jährige, der im Sommer 2018 innerhalb der Oberliga Nord von den Füchsen Duisburg an die Ostsee wechselte, kam in der vergangenen Saison in 51 Partien zu 17 Treffern sowie 31 Assists.
  • gestern
  • Die Saale Bulls Halle (Oberliga Nord) haben die Verpflichtung von Angreifer Victor Knaub bestätigt. Der 22-Jährige spielte zuletzt für den Ligakonkurrenten Hannover Indians und kam in 45 Partien zu fünf Treffern sowie zwölf Assists.
  • gestern
  • DEL2-Club Freiburg gewann am Samstag ein Testspiel gegen den Schweizer Zweitligisten Sierre mit 2:1 (0:0, 1:0, 1:1). Louis Trattner und Georgiy Saakyan trafen für die Wölfe. Heilbronn unterlag dagegen in Olten 1:6 (0:2, 0:1, 1:3). Dylan Wruck erzielte das Tor der Falken.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige