Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 30. Mai 2012

Bietigheim holt slowenisches Brüderpaar Marcel und David Rodman

<p>David (links) und Marcel Rodman in ihrer gemeinsamen Zeit bei den Vienna Capitals<br/>Foto: imago<br/></p>

David (links) und Marcel Rodman in ihrer gemeinsamen Zeit bei den Vienna Capitals
Foto: imago

Die Bietigheim Steelers haben das slowenische Brüderpaar Marcel und David Rodman verpflichtet. Damit lotste Trainer Kevin Gaudet zwei Spieler zu den Steelers, die er schon in seiner Zeit in Wien betreut hat.

Marcel Rodman ist mit 30 Jahren der Ältere. In 38 Spielen kam er auf fünf Tore und 15 Vorlagen für die Vienna Capitals. Er spielte auch bereits in Nordamerika in der Ontario Hockey League (Peterborough Petes) und wurde 2001 in der neunten Runde an Position 282 von den Boston Bruins gedraftet. 2003/04 spielte er eine Saison in der DEL bei den Krefeld Pinguinen. Damals gelangen ihm drei Tore und neun Vorlagen in 52 Einsätzen.

Auch der 28-jährige David Rodman spielte bereits in Nordamerika. In seiner Juniorenzeit war er bei den Val-d'Or Foreurs aktiv. Von 2003 bis 2011 spielte der Center in der österreichischen Liga. Hier gehörten Linz, Jesenice und Wien zu seinen Stationen. In der vergangenen Saison spielte er in der zweiten schwedischen Liga bei Oskarshamm. In 51 Spielen erzielte er 14 Tore und gab 21 Vorlagen.

"Dass diese beiden Cracks sich trotz guter anderer Angebote für die Steelers und für Bietigheim entschieden haben, spricht sicherlich für den guten Ruf unseres Clubs und natürlich für das System und die Kompetenz, die Kevin Gaudet vermitteln", so der Geschäftsführer der Steelers, Volker Schnabel. "Beide kennen Kevin gut aus ihrer gemeinsamen Zeit bei den Capitals und haben nicht lange überlegt, als wir ihnen einen Vertrag angeboten haben."


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 3 Stunden
  • Die Thomas Sabo Ice Tigers müssen in den kommenden zwei Wochen auf Chris Brown verzichten. Nach Angaben des Clubs laboriert der 27-jährige Angreifer an muskulären Problemen im Adduktorenbereich.
  • vor 4 Stunden
  • Das Nachholspiel in der Bayernliga zwischen den EC Bad Kissinger Wölfen und dem EHC Klostersee musste am Samstag nach zwei Dritteln beim Stand von 0:5 abgebrochen werden. Grund waren zwei Löcher in der Eisfläche. Über die Wertung der Partie wird nun der Verband entscheiden.
  • vor 16 Stunden
  • Nach dem geschafften Aufstieg in die Top-Division sind zwei deutsche Akteure bei der U20-Division-IA-WM in Füssen als Topspieler ausgezeichnet worden: Hendrik Hane wurde vom Turnierdirektorat zum besten Goalie gekürt, Moritz Seider zum besten Verteidiger. Bester Stürmer: Ivan Drozdov (Weißrussland).
  • vor 16 Stunden
  • Lettland hat das abschließende Turnierspiel der U20-Division-IA-WM in Füssen gegen Weißrussland mit 3:1 (1:0, 1:0, 1:1) gewonnen und ist dem Abstieg damit von der Schippe gesprungen. Dafür muss nun Frankreich mit lediglich einem Sieg aus fünf Partien den Gang in die Division IB antreten.
  • vor 23 Stunden
  • Die U20-Auswahl Norwegens hat sich mit einem 3:2-Erfolg nach Verlängerung gegen Österreich endgültig den Verbleib in der Division IA gesichert. Mathias Emilio Pettersen war bei Spielzeit 64:18 für den entscheidenden Treffer verantwortlich.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige