Anzeige
Anzeige
Sonntag, 10. Juni 2012

Straubing holt Kanadier Blaine Down vom Schweizer Meister ZSC Lions

<p>Kommt vom amtierenden Schweizer Meister ZSC Lions zu den Straubing Tigers: Der Kanadier Blaine Down. Foto: City-Press</p>

Kommt vom amtierenden Schweizer Meister ZSC Lions zu den Straubing Tigers: Der Kanadier Blaine Down. Foto: City-Press

Die Straubing Tigers haben den ersten, ausländischen Neuzugang für die anstehende Spielzeit unter Vertrag genommen und gleich mal für einen Paukenschlag gesorgt: Vom amtierenden Schweizer Meister ZSC Lions aus Zürich kommt der Kanadier Blaine Down zu den Niederbayern. Der Mittelstürmer, der Matt Hussey im zweiten Block ersetzen soll, gehörte in den letzten vier Jahren zur Organisation der ZSC Lions, gewann im Jahre 2009 mit den Schweizern die Champions League of Hockey, war aber auch schon in Italien und Dänemark (zwei Mal Meister mit Herning) aktiv. In der abgelaufenen Spielzeit absolvierte der 29-jährige Mittelstürmer 24 Spiele in der NLA (15 Scorerpunkte) und war in den Playoffs acht Mal für den Meister im Einsatz.

"Wir sind wahnsinnig froh, dass der Deal geklappt hat. Down passt hervorragend in unser Anforderungsprofil, denn er ist ein kompletter Stürmer. Blaine ist wendig, schnell, defensiv und offensiv gleichstark und zugleich ein harter Arbeiter. Wir sind überzeugt, dass er unsere Mannschaft verstärken wird", so Tigers-Manager Jason Dunham.

Der kanadische Wirbelwind (bei einer Größe von 1.78 Metern bringt Blaine Down 84 Kilo auf die Waage) erhält bei den Tigers einen Ein-Jahres-Vertrag und wird Anfang August zusammen mit seiner Frau und seiner kleinen Tochter in Straubing erwartet.


Hochkarätige ausländische Neuzugänge sind zwar bislang in der DEL Mangelware, trotzdem haben schon einige, vermeintliche Top-Spieler den Weg in Deutschlands Eliteliga gefunden - so zum Beispiel Verteidiger Daniel Tjärnquist, der von Stockholm nach Köln gewechselt ist. Oder aber auch Nationaltorhüter Dennis Endras, der über den Umweg Houston und Helsinki nun wieder in der DEL für Mannheim auflaufen wird. Was denken Sie, wer ist bislang der hochkarätigste Neuzugang?


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 18 Stunden
  • Verteidiger Radek Havel (25) – zuletzt beim EHC Freiburg in der DEL2 unter Vertrag — spielt künftig für Piráti Chomutov in der zweiten tschechischen Liga. In 60 Einsätzen für die Breisgauer kam der Defensivspezialist auf elf Scorer-Punkte.
  • gestern
  • Nach insgesamt 289 Pflichtspielen für Heilbronn wird Richard Gelke in der kommenden Saison nicht mehr im Falkenkader stehen. Der 27-jährige Stürmer einigte sich mit den Verantwortlichen auf eine Vertragsauflösung und hat sich für einen Wechsel zu den Selber Wölfen (Oberliga Süd) entschieden.
  • gestern
  • Lubos Velebny hat seinen Vertrag beim EV Füssen (Oberliga Süd) nochmals um ein Jahr verlängert. Der 37-jährige Routinier kam in der Aufstiegssaison zu 35 Einsätzen. Dabei erzielte er 14 Treffer und lieferte 17 Assists.
  • vor 2 Tagen
  • Tobias Fuchs hat seinen Vertrag bei den EV Lindau Islanders (Oberliga Süd) um ein Jahr verlängert. In der Spielzeit 2018/19 kam der 33-jährige Verteidiger zu 54 Einsätzen (ein Tor, 15 Assists). Künftig nicht mehr für Lindau auf dem Eis stehen werden dagegen Martin Wenter und Christian Schmidt.
  • vor 2 Tagen
  • Petteri Kilpivaara und Niels Böttger bleiben als Assistenten von Cheftrainer Brad Gratton den Dresdner Eislöwen (DEL2) treu.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige