Anzeige
Anzeige
Freitag, 15. Juni 2012

Björn Bombis kehrt zu den Fischtown Pinguins zurück

Björn Bombis
Foto: Matthias

Während Fans und Offizielle der Fischtown Pinguins weiterhin auf einen positiven Ausgang in Sachen Ligendiskussion hoffen, hat ein prominenter Neuzugang bereits eine Entscheidung "Pro Pinguine" getroffen. Egal in welcher Liga - der gebürtige Berliner Björn Bombis will ab September in den Farben des Bremerhavener Traditionsvereins auflaufen und mithelfen, den Club aus der Seestadt wieder in die Erfolgsspur zu bringen.

Der 29-jährige Bombis, der sowohl als Center wie auch als Außen eingesetzt werden kann, spielte bereits 2006/07 für Bremerhaven und war zuletzt in Weißwasser aktiv, wo er es in der vergangenen Saison in 53 Spielen auf 13 Tore und 19 Assists brachte.

"Seit meinem Weggang 2007 ist der Kontakt nach Bremerhaven nie abgerissen. Mir haben die Bemühungen der Verantwortlichen stets gefallen und jetzt, nachdem auch ich ein wenig zur Ruhe gekommen bin, ist es für mich besonders reizvoll, für diesen Traditionsverein aufzulaufen", so Bombis. "Wenn ich ehrlich bin, so hoffe ich, dass man hier ganz schnell für Klarheit in Sachen Liga-Zugehörigkeit sorgen kann. Dennoch, dass möchte ich klar unterstreichen: Für mich war die Ligenzugehörigkeit zu keiner Zeit der ausschlaggebende Punkt, wobei ich natürlich lieber in der Bundesliga spielen würde."


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 18 Stunden
  • Die ESC Wohnbau Moskitos Essen (Oberliga Nord) müssen mehrere Wochen auf Importspieler Aaron McLeod verzichten. Der 31-jährige Kanadier hat sich beim Spiel gegen die Selber Wölfe, das am Samstag stattfand, den Mittelfuß gebrochen.
  • vor 23 Stunden
  • Der EC Peiting hat – wie von Trainer Sebastian Buchwieser angekündigt – auf die dünne Personaldecke im Angriff reagiert und Daniel Reichert (22) verpflichtet. 2018/19 verbuchte er in 48 Partien für den SC Riessersee acht Tore und 21 Vorlagen. Ein Tryout in Essen endete zuletzt ohne Vertragsangebot.
  • vor 3 Tagen
  • Der EC Peiting wird in den kommenden Wochen Verteidiger Martin Mazanec testen. „Momentan sind wir dazu gezwungen, weil Brad Miller angeschlagen ist, u.a. mit einer Gehirnerschütterung kämpft und deswegen leider auf unbestimmte Zeit nicht zur Verfügung steht“, so Team-Manager Gordon Borberg.
  • vor 3 Tagen
  • Die Verfahren gegen Dresdens Steven Rupprich und Kaufbeurens Denis Pfaffengut wurden von der DEL2 eingestellt. Beide Spieler hatten am Freitag Spieldauer-Disziplinarstrafen erhalten. Die Entscheidungen der Schiedsrichter auf dem Eis seien ausreichend gewesen, so die Begründung.
  • vor 3 Tagen
  • Oberliga-Testspiele am Samstag: Selb - Essen 3:5, Leipzig - Viikingit/FIN 6:2, Chemnitz - Weiden 3:4.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige