Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 27. Juni 2012

CHL-Import-Draft: Leon Draisaitl an zweiter Stelle ausgewählt

Leon Draisaitl
Foto: City-Press

UPDATE: Der Import-Draft der kanadischen Juniorenligen (CHL) begann am Mittwoch fast mit einem Paukenschlag aus deutscher Sicht. Denn nach dem Russen Ivan Barbashev wurde der 16-jährige Linksaußen Leon Draisaitl an zweiter Stelle gezogen. Die Rechte am Sohn von Peter Draisaitl sicherten sich die Prince Albert Raiders aus der WHL, in der vergangenen Saison mit 48 Punkten in 72 Spielen das schwächste Team der Liga.

Draisaitl war in der vergangenen Saison im Trikot von DNL-Meister Mannheim der zweitbeste Scorer der Liga mit 56 Punkten in 35 Spielen. In den Play-offs steuerte Draisaitl dann noch einmal 12 Punkte zum Titelgewinn bei. Zudem spielte Draisaitl bei den U16 und U17-Weltmeisterschaften mit der DEB-Auswahl. Dem Vernehmen nach will der 184 cm große und 81 kg große Stürmer die Chance in den nordamerikanischen Juniorenligen wahrnehmen.

An 39. Stelle wurde dann von den Sudbury Wolves aus der OHL mit dem 16-jährigen Dominik Kahun ein Team-Kollege von Draisaitl gezogen. Der gebürtige Tscheche mit deutschem Pass war vergangene Saison Top-Scorer der DNL mit 57 Punkten in 36 Spielen und lief ebenfalls für die U17 und U18-Auswahl des DEB auf.

An 53. Stelle wurde mit Frederik Tiffels ein weitere Spieler aus dem Jungadler DNL-Team ausgewählt. Seine CHL-Rechte sicherten sich die Moose Jaw Warriors aus der WHL. Schließlich wurde auch noch Torhüter Marvin Cüpper an 70. Stelle von Shawinigan aus der QMJHL, dem amtierenden Memorial Cup-Sieger, ausgewählt. Cüpper spielte vergangene Saison bei den Eisbären Juniors in der DNL und FASS Berlin in der Oberliga Ost.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 5 Stunden
  • AHL am Samstag: Flügelstürmer Tom Kühnhackl (27) bereitet bei der 2:5-Niederlage seiner Bridgeport Sound Tigers in Syracuse das zwischenzeitliche 2:3 vor und verzeichnet damit seinen ersten Scorer-Punkt der laufenden Saison, geht allerdings mit einer Plus/Minus-Bilanz von -2 aus der Partie.
  • gestern
  • Tom Kühnhackl blieb bei seinem Debüt für die Bridgeport Sound Tigers am Freitag in Utica (5:4 n.P.) punktlos. Die New York Islanders hatten ihn nach Verletzungspause in die AHL geschickt, um Spielpraxis zu sammeln.
  • vor 2 Tagen
  • Die Thomas Sabo Ice Tigers (DEL) müssen in den kommenden zwei Monaten auf Angreifer Joachim Ramoser verzichten. Der 24-jährige Italiener mit deutschem Pass, der in der Spielzeit 2019/20 bisher 16 Spiele (vier Tore, zwei Assists) bestritt, hat sich eine Schulterverletzung zugezogen.
  • vor 2 Tagen
  • Die San Jose Sharks haben Lean Bergmann wieder aus der AHL in den NHL-Kader berufen. Bergmann erzielte bisher fünf Tore und sechs Vorlagen für die San Jose Barracuda. In bisher acht NHL-Spielen kommt er auf eine Vorlage.
  • vor 3 Tagen
  • Die Ravensburg Towerstars aus der DEL2 müssen sechs bis acht Wochen lang ohne Stürmer Thomas Merl auskommen. Der 27-Jährige, der in 21 Spielen fünf Punkte (zwei Tore, drei Assists) sammelte, fällt mit einer Unterkörperverletzung aus.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige