Anzeige
Anzeige
Freitag, 28. September 2012

Lockout-Tagebuch, Teil 13: Drei Tage Verhandlungen, aber Vorbereitung komplett gestrichen

Donald Fehr und Gary Bettman kehren an den Verhandlungstisch zurück
Fotos: imago

Wenig überraschend hat die NHL am Donnerstag auch den Rest der Vorbereitung gestrichen. Das Ganze war dem Ligabüro allerdings nicht mehr als eine Pressemitteilung von zwei Sätzen wert. Bisher hatte die Liga alle Spiele bis zum 30. September gestrichen, nun wurden auch die Spiele vom 1. bis zum 8. Oktober abgesagt.

Die Saison soll aber weiterhin am 11. Oktober beginnen. Damit dies auch klappen kann, haben die NHL und die NHLPA einen dreitägigen Verhandlungsmarathon anberaumt über das Wochenende hinweg anberaumt. Zuletzt hatten beide Parteien am 12. September über den Rahmentarifvertrag gesprochen. Experten sind der Meinung, dass spätestens Mitte kommender Woche eine Einigung erreicht werden muss, damit die Liga pünktlich am 12. Oktober starten könnte.

Das Lockout-Tagebuch (12 Einträge)

 

Während viele Stars in Europa mittlerweile ihre Debüts für ihre neuen Clubs gegeben haben, liefen am Donnerstag in Montreal rund 20 Spieler verschiedener Teams als Team Montreal und Team Quebec auf, um für einen guten Zweck zu spielen. Darunter waren unter anderem Brian Gionta, Andrei Markov und Josh Gorges (alle Montreal) sowie die Stanley-Cup-Sieger Simon Gagne und Jonathan Bernier.

Das Team Montreal gewann den körperlos geführten Test mit 7:4. Max Talbot (Philadelphia) und Jason Pominville (Buffalo) trafen je doppelt. 1.250 Fans kamen zum Spiel, die Karten kosteten 20 Dollar. "Wir hätten überall hingehen, die Tür hinter uns abschließen und trainieren können", sagte Talbot gegenüber der Canadian Press. "Aber wir haben uns entschieden, eine kleine Show zu machen und etwas für einen guten Zweck zu tun."

Michael Bauer

Alle Wechsel der NHL-Spieler nach Europa auf einen Blick (15 Einträge)

 

Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 23 Stunden
  • Trauer um Jack Bowkus: Der ehemalige Angreifer ist am Samstagabend mit nur 53 Jahren einem Krebsleiden erlegen. In Deutschland war Bowkus als Spieler für Amberg, Bad Wörishofen und Ulm/Neu-Ulm aktiv. In den vergangenen Jahren arbeitete der US-Amerikaner in seiner Heimat als Jugendtrainer.
  • gestern
  • Mathias Eisenblätter wird dritter Gesellschafter in Crimmitschau und ergänzt somit das Team um Jens Tützer und Ronny Bauer. „Ich engagiere mich bei den Eispiraten nicht aus einem fantypischen oder emotionalem Hintergrund. Für mich steht vorrangig die Standorterhaltung“, so Eisenblätter.
  • vor 2 Tagen
  • Die Starbulls Rosenheim haben den Vertrag mit Junioren-Nationalspieler Kevin Slezak (19) verlängert. Der Angreifer wurde kürzlich zum Rookie des Jahres in der Oberliga Süd gewählt und kam in der vorzeitig abgebrochenen Spielzeit 2019/20 in 33 Partien auf zwölf Tore sowie elf Vorlagen.
  • vor 4 Tagen
  • Angreifer Robert Kneisler erhält einen DEL2-Fördervertrag und wird somit weiterhin für die Bietigheim Steelers auf dem Eis stehen. Das 18-jährige Eigengewächs bestritt bis dato insgesamt 69 Zweitligapartien für die Steelers und verzeichnete dabei zwei Scorer-Punkte (ein Tor, ein Assist).
  • vor 5 Tagen
  • Florian Krumpe verteidigt auch in der kommenden Saison für die Starbulls Rosenheim (Oberliga Süd). In der Spielzeit 2019/20 bestritt das Rosenheimer Eigengewächs 41 Oberligaspiele für die Grün-Weißen (ein Tore, zehn Assists).

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige