Donnerstag, 8. November 2012

Nächste Schlammschlacht in Dresden: Lässig gegen Klee

<p>Danilo Klee<br/>Foto: Imago<br/></p>

Danilo Klee
Foto: Imago

Irgendwie kommen die Dresdner Eislöwen nicht zur Ruhe. Nach der Hallenproblematik, der damit verbundenen Probleme bei der Lizenzierung und der Nicht-Verlängerung des Vertrages mit Geschäftsführer Matthias Broda inclusive dazugehöriger Schlammschlacht droht nun trotz eines gutes Startes und eingekehrter Ruhe ein weiteres trauriges Kapitel. Denn Eislöwen-Gesellschafterin Barbara Lässig, die sich ale eine der wenigen Gesellschafter für die Verlängerung mit Matthias Broda eingesetzt hatte, verschickte ein Rundschreiben an die Medien, indem sie mitteilt, dass sie in der "nächsten Gesellschafterversammlung einen Abberufungsantrag des Geschäftsführers Danilo Klee wegen Unfähigkeit" stellen wird.

Wegmobben von Mitarbeitern, keine Thematisierung der Sponsorenakquise lauten die Hauptvorwürfe. Klee hingegen zieht in den Dresdner Neuesten Nachrichten eine positive Zwischenbilanz. "Wenn man etwas auf den Prüfstand stellt, ist es normal, dass damit auch die eine oder andere Veränderung einhergeht. Wir dürfen uns nicht gegen Neuerungen verschließen, denn Fortschritt entsteht nur durch Veränderung", so Klee gegenüber den DNN.

Tobias Welck



Kurznachrichtenticker

  • vor 9 Stunden
  • Torhüter Daniel Allavena (SC Riessersee/DEL2) erhält eine Förderlizenz für den EC Peiting aus der Oberliga Süd.
  • vor 14 Stunden
  • Die Eisbären Regensburg aus der Oberliga Süd haben den 23-jährigen Torhüter Justin Schrörs verpflichtet. Schrörs stand zuletzt beim EV Duisburg in der Oberliga Nord unter Vertrag und erhält zunächst einen Probevertrag bis zum 15. Januar.
  • vor 15 Stunden
  • Die deutsche U17-Nationalmannschaft hat auch das zweite Testspiel gegen Österreich gewonnen. In Füssen setzte sich die DEB-Auswahl mit 6:5 (1:1, 2:2, 3:2) durch. Eine Niederlage kassierte dagegen die Frauen-Nationalmannschaft beim Turnier in Finnland. Das Team unterlag Russland 1:3 (0:2, 1:0, 0:1).
  • gestern
  • Chris Neil beendet mit 38 Jahren seine aktive Karriere. Der Angreifer bestritt alle seine 1.121 NHL-Einsätze (269 Scorer-Punkte, 2.726 Strafminuten) im Trikot der Ottawa Senators.
  • gestern
  • Nach dem Leggio-Vorfall in der DEL: Auch die DEL2 passt die Regeln dementsprechend an. Somit erhält auch in der DEL2 eine Mannschaft in einer Break-away-Situation ein Tor zugesprochen, falls der gegnerische Torwart absichtlich das Tor verschiebt oder seine Maske abnimmt.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.