Montag, 12. November 2012

Cortina über sein Debüt: „Das ist wie wenn du eine neue Freundin hast“

<p>Pat Cortina<br/>Foto: City-Press<br/></p>

Pat Cortina
Foto: City-Press

Drei Spiele, drei Siege und zum fünften Mal den Deutschland-Cup gewonnen: Besser hätte der Einstand des neuen Bundestrainers Pat Cortina am vergangenen Wochenende nicht laufen können. "Ja, ich bin zufrieden. Die Spieler haben das umgesetzt, was wir ihnen vorgegeben haben. Ich hatte am Ende etwas Angst, dass die Mannschaft vielleicht müde wird, aber sie hat bis zum Schluss mit viel Einsatz und Tempo gespielt", sagte der Italo-Kanadier im Gespräch mit Eishockey NEWS.

Doch die Siege gegen eine enttäuschende kanadische Auswahl, die Schweiz und Slowakei will Cortina nicht überbewerten. "Deshalb wird es zum Beispiel im Februar bei der Olympia-Qualifikation für uns nicht einfacher. Klar ist auch, dass wir uns noch weiter verbessern müssen." In drei Monaten kämpft die DEB-Auswahl in Bietigheim gegen Österreich, Italien und die Niederlande um ein Ticket für Sochi 2014. Dennoch hat dem 48-Jährigen in München gefallen, was er gesehen hat. "Die Spieler haben sehr gut auf einzelne Situationen reagiert. Jeder macht das, was er tun soll. Das ist sehr erfreulich."

Für Cortina selbst war die erste Maßnahme etwas besonderes. Daraus macht er keinen Hehl. "Natürlich, das ist wie wenn du eine neue Freundin hast, da bist du auch besonders aufgeregt. Es ist für mich mehr als nur ein Job, es erfüllt mich mit Stolz und ist eine große Herausforderung. Ich habe auch den Spielern gesagt, dass sie ähnlich denken müssen."


Vor allem die erste Ansprache ihres neuen Trainers kam bei den Akteuren gut an. "Ich hatte einen schönen Anzug an und und die Schuhe waren sauber geputzt", lacht Cortina. Fügt dann aber an: "Nein, im Ernst: Für mich war es nichts besonderes und ich denke, nichts, was die Spieler nicht schon einmal gehört haben. Aber man braucht einen Plan, eine Struktur. Es kann nicht jeder machen, was er will. Auf und neben dem Eis nicht. Aber ich erwarte keine Besonderheiten, sondern einfach nur Professionalität. Und das habe ich den Spielern auch gesagt."

Das komplette Interview mit Pat Cortina lesen Sie in der aktuellen Print-Ausgabe von Eishockey NEWS, die ab Dienstag im Zeitschriftenhandel erhältlich ist.



Kurznachrichtenticker

  • vor 14 Stunden
  • Angreifer Brendon Segal hat seinen Vertrag bei den Thomas Sabo Ice Tigers um ein Jahr verlängert. In der laufenden Spielzeit kam der 34-jährige Angreifer in 49 Spielen bislang auf zwölf Tore und 14 Assists.
  • gestern
  • Das heutige DEL2-Spiel zwischen den Eispiraten Crimmitschau und den Bietigheim Steelers musste aufgrund logistischer Probleme bei der Anreise der Gäste aus Bietigheim abgesagt werden. Inwieweit es ein Nachholspiel gibt oder eine Spielwertung erfolgen muss, wird noch geklärt.
  • vor 2 Tagen
  • Lukas Pozivil, mit drei Toren und 17 Vorlagen einer der Eckpfeiler in der Abwehr der Selber Wölfe, hat seinen Vertrag beim Club aus der Oberliga Süd vozeitig um ein Jahr verlängert. „Ich bin sehr zufrieden, also warum soll ich wechseln“, sagte der Verteidiger.
  • vor 2 Tagen
  • Sam Povorozniouk ist ab sofort für die Kassel Huskies in der DEL2 spielberechtigt. Der US-Boy, Neuzugang vom finnischen Erstligisten Vaasan Sport, war zuvor noch wegen einer Sperre in der finnischen Liiga nicht spielberechtigt. Nun wurde die Sperre jedoch verkürzt.
  • vor 2 Tagen
  • Roman Pfennings (24) hat seinen Vertrag bei den Hannover Indians verlängert. In den bisherigen 39 Spielen kommt er auf 29 Scorer-Punkte, davon zehn Tore und 19 Vorlagen

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.