Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 14. November 2012

Thomas Daffner kehrt zum EV Moosburg zurück

<p>Thomas Daffner<br/>Foto: Schindler<br/></p>

Thomas Daffner
Foto: Schindler

Mit Thomas Daffner kehrt der erfolgreichste Moosburger Eishockeyspieler der vergangenen Jahrzehnte nach 24 Jahren zum EVM zurück. "Mich juckt's noch immer", so der Torjäger. Wegen seines harten Schusses und seiner Treffsicherheit haben ihm die Fans des Oberligisten EV Regensburg, für den Daffner in den vergangenen vier Spielzeiten aufs Eis gegangen ist, den Spitznamen "Bum Bum" verliehen. In der abgelaufenen Saison kam er auf 61 Scorerpunkte (28 Tore, 33 Assists).

Mit 17 Jahren verließ Daffner Moosburg in Richtung Landshut. Über die Zweitliga-Stationen Iserlohn, Deggendorf und schließlich Ingolstadt wurde der damalige Nationalcoach Hans Zach auf "Daffi" aufmerksam und holte ihn in die DEL zu den Kassel Huskies. Dort verbrachte der inzwischen 41-Jährige die erfolgreichste Zeit seiner Laufbahn, wurde unter Zach 15-maliger Nationalspieler und nahm sogar an der WM im eigenen Land teil. Vier Jahre später schloss sich Thomas Daffner wieder den Landshut Cannibals an, für die er bis zur Saison 2007/08 eine wichtige Stütze in der zweiten Bundesliga war. Ein Jahr darauf half er dem Konkurs gegangenen EV Regensburg beim Durchmarsch von der Landes- in die Oberliga.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 21 Stunden
  • Die Grizzlys Wolfsburg (DEL) haben den Vertrag mit Torwart-Trainer Ilari Näckel um ein weiteres Jahr verlängert. Der 46-jährige Finne hatte das Amt vor Beginn der vergangenen Spielzeit übernommen und wird somit in seine zweite Spielzeit bei den Niedersachsen gehen.
  • vor 21 Stunden
  • Auf dem Sender eoTV - European Originals wird am heutigen Dienstag (23. April) das dritte Finalspiel zwischen den Löwen Frankfurt und den Ravensburg Towerstars um 22:00 Uhr nochmal in voller Länge ausgestrahlt.
  • vor 21 Stunden
  • Die Krefeld Pinguine haben den Vertrag mit dem 23-jährigen Mike Schmitz verlängert. Der aus dem eigenen Nachwuchs stammende Defender bestritt in der abgelaufenen Spielzeit zehn Spiele für die Pinguine. Für Herne (Oberliga) absolvierte Schmitz 49 Spiele, erzielte dabei drei Tore und gab 25 Assists.
  • vor 23 Stunden
  • Thore Weyrauch, der Rookie des Jahres in der Oberliga Nord, bleibt bei den Hannover Indians. In der Saison 2018/19 sammelte der 20-Jährige in 48 Spielen 24 Punkte (11 Tore, 13 Assists).
  • vor 2 Tagen
  • Der ESV Kaufbeuren aus der DEL2 hat die Verträge mit den beiden Angreifern Florian Thomas (27) und Alexander Thiel (27) verlängert. Thiel kam in der abgelaufenen Saison bei 64 Einsätzen zu 14 Toren und 19 Assists. Bei Thomas waren es in 61 Spielen sieben Toren und zehn Assists.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige