Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 15. November 2012

Ausleihe: Nürnberg sichert sich Dienste von Berlins Daniel Weiß bis Jahresende

Daniel Weiß
Foto: City-Press

Die Thomas Sabo Ice Tigers haben am Donnerstag Daniel Weiß von den Eisbären Berlin ausgeliehen. Der 22-jährige Stürmer wird mindestens bis zum Jahresende für die Ice Tigers auflaufen. Über die weitere Zukunft von Weiß, der in dieser Saison in 17 Einsätzen für den Meister ein Tor erzielte, soll Ende Dezember entschieden werden.

"Daniel ist ein klassischer Allrounder, der sowohl in der Offensive als auch in der Defensive seinen Job erledigt und bei jedem Wechsel Vollgas gibt", sagte Nürnbergs Trainer Jeff Tomlinson, der Weiß aus seiner Zeit bei den Eisbären Juniors kennt. "Er wird uns in unserer momentanen Situation mit den vielen Verletzten auf jeden Fall weiterhelfen."

Daniel Weiß wird heute direkt nach Wolfsburg reisen, morgen mit seiner neuen Mannschaft trainieren und voraussichtlich am Freitag zum ersten Mal für die Ice Tigers spielen. In Berlin kam der Angreifer nur selten über eine Rolle in der vierten Reihe hinaus - auch weil er in der Gunst von Eisbären-Trainer Don Jackson nicht ganz oben stand.


Kurznachrichtenticker

  • vor einer Stunde
  • Der 20-jährige Verteidiger Alexander Schmidt hat seinen Vertrag bei den Eispiraten Crimmitschau um ein Jahr verlängert. Dies gab der Club aus der DEL2 am Montag bekannt.
  • vor 9 Stunden
  • Der 21-jährige Torhüter Leon-Niklas Jessler (zwei Einsätze für den EV Duisburg) wird das Team aus der Oberliga Nord wieder verlassen.
  • vor 23 Stunden
  • In der Finalserie der U17-Meisterrunde setzten sich die Jungadler Mannheim mit 3:1 gegen die Kölner Junghaie durch. Spiel 4 am Sonntag gewann der Mannheimer Nachwuchs souverän mit 5:1 und krönte sich mit dem Auswärtssieg zum neuen deutschen U17-Meister.
  • vor 3 Tagen
  • Die Dresdner Eislöwen (DEL2) und TecArt Black Dragons Erfurt (OL Nord) werden künftig nicht mehr kooperieren. Die Vereinbarung zwischen beiden Clubs wird nicht verlängert, da Dresden wegen der angestrebten Verkleinerung des Kaders nicht mehr zwingend einen Partner benötigt.
  • vor 3 Tagen
  • Die Schwenninger Wild Wings (PENNY DEL), der EHC Freiburg (DEL2) und die Stuttgart Rebels (OL Süd) werden künftig zusammenarbeiten. Das gaben die Clubs am Freitag bekannt. Schwenningen und Freiburg waren schon zuletzt Kooperationspartner.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige