Mittwoch, 21. November 2012

„Wir sind sehr zufrieden": Planungen für Länderspiele im Dezember laufen

<p>Bereits im vergangenen Jahr gab es zwei Spiele des "Top-Team Sotschi" gegen Russland.<br/>Foto: Marga<br/></p>

Bereits im vergangenen Jahr gab es zwei Spiele des "Top-Team Sotschi" gegen Russland.
Foto: Marga

Knapp vier Wochen vor den beiden Länderspielen in Chemnitz und Dresden (11./12. Dezember) zwischen dem Top Team Sotschi des Deutschen Eishockey-Bundes e.V. (DEB) und einer ebenfalls jungen russischen Auswahl sehen sich die Organisatoren bestens im Plan. "Mit dem Vorverkauf in Chemnitz sind wir sehr zufrieden", sagt Hans-Jürgen Rutsatz vom ESV 03 Chemnitz: "Wer sich noch einen besonders guten Platz sichern will, muss sich aber beeilen, denn einige Blöcke im Stadion sind bereits ausverkauft." In Chemnitz wird erstmals nach 17 Jahren wieder ein Eishockey-Länderspiel ausgetragen.

Auch in der sächsischen Landeshauptstadt Dresden laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. "Alle Helfer sind mit hohem Einsatz bei der Sache, um den Teams den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten", so Peter Micksch, Präsident des Eissportclubs Dresden e.V. Hier gibt es indes noch Restkontingente in allen Kategorien. Zuletzt weilte die Nationalmannschaft 2010 in Dresden. Damals gab es einen 8:2-Erfolg gegen Norwegen.

Neben einigen Debütanten setzt Bundestrainer Pat Cortina auch auf bekannte Nationalspieler, die die junge Auswahl ergänzen. Das Projekt "Top Team" wurde 2005 ins Leben gerufen. Junge, talentierte Spieler sollen dabei auf die Olympischen Winterspiele vorbereitet und an ihre Aufgaben in der Nationalmannschaft herangeführt werden..
Im vergangenen Jahr bestritt der Perspektivkader in Duisburg und Essen erstmals zwei Länderspiele gegen eine russische U25-Auswahl. Dabei überzeugte die Mannschaft mit zwei Siegen, wobei sich einige Spieler sogar für eine WM-Teilnahme empfahlen.

Für die Olympischen Winterspiele 2014 im russischen Sotschi muss sich die DEB-Auswahl im Februar in Bietigheim-Bissingen (7.-10. Februar) erst qualifizieren.

Tickets gibt es unter www.deb-online.de, www.eventim.de sowie allen Eventim-Vorverkaufsstellen und telefonisch unter: 01805 - 57 00 82.



Kurznachrichtenticker

  • vor 14 Stunden
  • Angreifer Brendon Segal hat seinen Vertrag bei den Thomas Sabo Ice Tigers um ein Jahr verlängert. In der laufenden Spielzeit kam der 34-jährige Angreifer in 49 Spielen bislang auf zwölf Tore und 14 Assists.
  • gestern
  • Das heutige DEL2-Spiel zwischen den Eispiraten Crimmitschau und den Bietigheim Steelers musste aufgrund logistischer Probleme bei der Anreise der Gäste aus Bietigheim abgesagt werden. Inwieweit es ein Nachholspiel gibt oder eine Spielwertung erfolgen muss, wird noch geklärt.
  • vor 2 Tagen
  • Lukas Pozivil, mit drei Toren und 17 Vorlagen einer der Eckpfeiler in der Abwehr der Selber Wölfe, hat seinen Vertrag beim Club aus der Oberliga Süd vozeitig um ein Jahr verlängert. „Ich bin sehr zufrieden, also warum soll ich wechseln“, sagte der Verteidiger.
  • vor 2 Tagen
  • Sam Povorozniouk ist ab sofort für die Kassel Huskies in der DEL2 spielberechtigt. Der US-Boy, Neuzugang vom finnischen Erstligisten Vaasan Sport, war zuvor noch wegen einer Sperre in der finnischen Liiga nicht spielberechtigt. Nun wurde die Sperre jedoch verkürzt.
  • vor 2 Tagen
  • Roman Pfennings (24) hat seinen Vertrag bei den Hannover Indians verlängert. In den bisherigen 39 Spielen kommt er auf 29 Scorer-Punkte, davon zehn Tore und 19 Vorlagen

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.