Montag, 3. Dezember 2012

Füssen droht auch mit Henrik Juntunen den Anschluss zu verlieren

<p>Henrik Juntunen hat nur vier Spiele Zeit die Verantwortlichen beim EV Füssen zu überezugen. Zwei sind schon absolviert und der EVF weiter nur auf Platz zehn<br/>Foto: Koehntopp</p>

Henrik Juntunen hat nur vier Spiele Zeit die Verantwortlichen beim EV Füssen zu überezugen. Zwei sind schon absolviert und der EVF weiter nur auf Platz zehn
Foto: Koehntopp

Als der EV Füssen kurz nach dem Saisonstart mit dem NHL-Spieler Erik Condra von den Ottawa Senators für Aufsehen in der Liga sorgte, keimte beim personell viel zu klein aufgestellten Altmeister Hoffnung auf. Nach nur sieben Partien war Condra wieder weg, in dieser Zeit sorgte er für 19 Scorerpunkte, und Füssen, weiter mit zu kleinem Kader, verliert seither immer mehr den Anschluss an die Play-off-Plätze. Nach zuletzt sechs Niederlagen am Stück sind es bereits neun Punkte.

Ein Hoffnungsschimmer tat sich mit dem Try-out-Spieler Henrik Juntunen auf, ein 29-jähriger finnischer Stürmer mit großer Vergangenheit, darunter zwei finnische Meistertitel mit Kärpät Oulu, aber aktuell großen Problemen aufgrund seines Trainingsrückstands, den Leopards auf die Sprünge zu helfen. "Henrik hatte die letzten Jahre immer wieder Probleme mit Verletzungen", weiß Trainer Dave Rich. "Er war seit letzter Saison nicht mehr aktiv und hat natürlich einen entsprechenden Trainingsrückstand." Dennoch bemühte sich Juntunen in den Partien gegen Peiting (5:8) und Erding (1:5) Akzente zu setzen, doch vergeblich. Kein Bindung zum Team, kein Scorerpunkt, für Füssen die Niederlagen fünf und sechs in Folge.

"Wir brauchen Hilfe", sagt Rich, "also geben wir ihm bis zu vier Spiele Zeit sich zu zeigen. Dann sehen wir weiter." Die Zeit wird knapp, nicht nur für Juntunen, sondern auch für den EV Füssen. Um aus dem Tabellenkeller zu kommen muss man sich auf dem Personalsektor entsprechend verstärken.

Die Geschichte zu Füssens Try-out-Spieler Henrik Juntunen lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der Eishockey NEWS.



Kurznachrichtenticker

  • gestern
  • Zwei Spiele Sperre für Angreifer Julian Airich (EHC Freiburg/DEL2) nach seinem Check gegen Kopf und Nacken an Crimmitschaus Stürmer Christoph Kabitzky.
  • gestern
  • Augsburger Panther (DEL) im Verletzungspech: Saison-Aus für Angreifer Michael Davies (Knieverletzung). Sturmkollege Trevor Parkes (Handverletzung) fehlt den Schwaben bis nach der Olympiapause.
  • gestern
  • NHL am Sonntag: Niederlagen für die Caps (1:2 n.V. gegen die Flyers) und für Anaheim (2:6 gegen San Jose). Philipp Grubauer und Korbinian Holzer waren dabei nicht im Einsatz.
  • vor 2 Tagen
  • Steve Walker bleibt bis 2019 Cheftrainer des Klagenfurter AC (EBEL).
  • vor 4 Tagen
  • Die Löwen Frankfurt haben Dani Bindels lizenziert. Der Kölner DNL-Stürmer und U20-Nationalspieler ist ab sofort auch für den DEL2-Meister spielberechtigt.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.