Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 19. Dezember 2012

Kein Heimspiel in Kaufbeuren mehr: Stadion wohl bis Saisonende geschlossen

Das gesperrte Kaufbeurer Eisstadion
Foto: Imago

Das Eisstadion in Kaufbeuren bleibt wohl in jedem Fall bis zum Ende der Saison gesperrt. Dies berichten die Lokalmedien im Allgäu. Der ESV Kaufbeuren müsste damit sämtliche Heimspiele in fremden Stadien austragen. In jedem Fall findet das Spiel gegen Dresden am kommenden Sonntag in Landsberg statt (Spielbeginn erst um 20 Uhr). Aus Landsberg wurde gemeldet, dass man zudem Einigung über die Austragung weiterer Heimspiele des Zweitliga-Teams und einiger DNL-Spiele der Kaufbeurer im Landsberger Eisstadion erzielt habe. Die offizielle Bestätigung aus Kaufbeuren blieb dafür noch aus, von Seiten des ESVK heißt es, dass Infos über die Austragungsorte weiterer Spiele folgen.

Laut Allgäuer Zeitung hat Riessersees Geschäftsführer Ralph Bader auch angeboten, das vergangenen Freitag ausgefallene Spiel in Kaufbeuren gegen den SCR in Garmisch-Partenkirchen auszutragen.

Eine finanzielle Schnaufpause erhält man in jedem Fall erst einmal durch die Stadt. Per Dringlichkeitsbeschluss erhält der ESVK eine Sofort-Unterstützung von 100.000 Euro. Ein entsprechender Antrag der Freien Wähler um den ehemaligen Präsidenten Bernhard Pohl wurde noch am Dienstag angenommen.

Tobias Welck


Kurznachrichtenticker

  • vor 14 Stunden
  • In Finnland wurde das schnellste Tor der Liiga-Historie erzielt: Markus Nurmi traf am Samstag beim 4:1 von TPS Turku gegen Ässät Pori schon nach vier Sekunden.
  • vor 14 Stunden
  • Der österreichische NHL-Spieler Michael Raffl wird von den Philadelphia Flyers zu seinem Heimatverein Villacher SV verlieben. Ob ein Einsatz bereits am Dienstag im Derby gegen Klagenfurt möglich ist, hänge noch davon ab, ob alle notwendigen Dokumente rechtzeitig in Villach eintreffen.
  • vor 14 Stunden
  • Aufgrund eines Corona-Verdachtsfalls hat sich die Mannschaft der Hammer Eisbären in Quarantäne gegeben. Das Oberliga-Spiel gegen die Hamburg Crocodiles wurde daher abgesagt und auf einen noch nicht festgelegten Termin verschoben.
  • gestern
  • MagentaSport Cup: Die Düsseldorfer EG revanchierte sich am Samstag für das 0:7 gegen die Grizzlys Wolfsburg durch ein 3:2 nach Verlängerung (0:1, 2:1, 0:0, 1:0); Tore: Ehl, Barta und Fischbuch sowie Bruggisser und Pfohl.
  • gestern
  • Stürmer Bryce Gervais fehlt den Heilbronner Falken am Sonntag beim Gastspiel in Crimmitschau. Der Disziplinarausschuss hat den Kaadier für ein DEL2-Spiel gesperrt. Gervais` Vergehen war ein unerlaubter Körperangriff gegen Bad Nauheims Verteidiger Simon Gnyp bei der Heilbronner 1:7-Pleite am Freitag.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige