Montag, 14. Januar 2013

Weißwassers Christoffer Kjaergaard: „Ich mag mein Team"

<p>Christoffer Kjaergaard<br/>Foto: Gerleigner<br/></p>

Christoffer Kjaergaard
Foto: Gerleigner

Christoffer Kjaergaard hat sich als absoluter Glückgriff für Weißwasser entpuppt. Der erste Däne im Fuchsbau kommt in 32 Spielen auf 18 Tore und 16 Assists und ist damit Top-Scorer der Lausitzer. "Christoffer kann ein Spiel sehr gut lesen und Akzente setzen. Er besticht durch seine körperliche Präsenz, ist sehr vielseitig und ein Torjäger mit einem sagenhaften Handgelenksschuss", beschreibt Coach Dirk Rohrbach seinen Schützling.

Der 32-jährige Angreifer gibt das Lob zurück: "Es wird ein technisches, gutes Eishockey in der Ligagespielt, es gibt sehr viele gute Spieler in der Liga, das Level stimmt. Ich mag mein Team, die Stimmung ist super." Und so hofft Kjaergaard trotz der 1:4-Niederlage am Sonntag im Derby in Dresden immer noch auf die Play-offs: "Wir wollen in die Play-offs - ganz sicher!"

Christoffer Kjaergaard in Bildern (4 Einträge)

 


Und er selbst will dabei auch vorangehen: "Ich weiß, dass ich die Mannschaft führen muss. Mit meiner Erfahrung will ich den vielen jungen Spielern vermitteln, wie wir erfolgreich sein können", so der ehemalige dänische Nationalspieler, der gemeinsam mit Matt McKnight und Kevin Lavallee den gefährlichsten Sturm der Lausitzer bildet.

Das ausführliche Interview mit Christoffer Kjaergaard lesen Sie in der aktuellen Print-Ausgabe der Eishockey NEWS, die ab Dienstag im Handel erhältlich ist.



Kurznachrichtenticker

  • vor 9 Stunden
  • Torhüter Daniel Allavena (SC Riessersee/DEL2) erhält eine Förderlizenz für den EC Peiting aus der Oberliga Süd.
  • vor 14 Stunden
  • Die Eisbären Regensburg aus der Oberliga Süd haben den 23-jährigen Torhüter Justin Schrörs verpflichtet. Schrörs stand zuletzt beim EV Duisburg in der Oberliga Nord unter Vertrag und erhält zunächst einen Probevertrag bis zum 15. Januar.
  • vor 15 Stunden
  • Die deutsche U17-Nationalmannschaft hat auch das zweite Testspiel gegen Österreich gewonnen. In Füssen setzte sich die DEB-Auswahl mit 6:5 (1:1, 2:2, 3:2) durch. Eine Niederlage kassierte dagegen die Frauen-Nationalmannschaft beim Turnier in Finnland. Das Team unterlag Russland 1:3 (0:2, 1:0, 0:1).
  • gestern
  • Chris Neil beendet mit 38 Jahren seine aktive Karriere. Der Angreifer bestritt alle seine 1.121 NHL-Einsätze (269 Scorer-Punkte, 2.726 Strafminuten) im Trikot der Ottawa Senators.
  • gestern
  • Nach dem Leggio-Vorfall in der DEL: Auch die DEL2 passt die Regeln dementsprechend an. Somit erhält auch in der DEL2 eine Mannschaft in einer Break-away-Situation ein Tor zugesprochen, falls der gegnerische Torwart absichtlich das Tor verschiebt oder seine Maske abnimmt.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.