Anzeige
Anzeige
Samstag, 16. März 2013

Ehrung zum Spieler des Jahres Schwenningens Dan Hacker sichert sich den Titel

Dan Hacker erhält die Trophäe als bester Spieler des Jahres in der 2. Bundesliga aus den Händen von Alexander Jäger.

Erstmalig wurde im Rahmen der Eishockey-Gala in Augsburg auch der Spieler des Jahres in der 2. Bundesliga geehrt. Ähnlich wie in der DEL geschah die Wahl in einer Kooperation zwischen der Liga (ESBG) und Eishockey NEWS, von einem Expertengremium bestehend aus Trainern und Managern der Zweitligisten. Am Ende setzte sich mit knappem Vorsprung Dan Hacker von den SERC Wild Wings durch, aktuell auch Top-Scorer der Liga mit 29 Toren und 40 Assists.

Der 31-jährige US-Amerikaner spielt seine vierte Saison in Schwenningen und befindet sich aktuell wohl in der Form seines Lebens, wie er auch selbst findet. "Ich sehe das auch so, das ist aktuell die beste Saison meiner Laufbahn", so Hacker selbst. "Dan lebt 100 Prozent für das Eishockey, hält sich fit, stellt sich selbst auf die jeweiligen Gegner ein. Er ist der ideale Spieler für einen Trainer", lobt ihn sein Coach in Schwenningen, Stefan Mair. Auch sein Teamkollege Jason Pinizzotto lobt den US-Amerikaner: "Wenn er einmal das Wort ergreift, weiß jeder, das es ernst wird."

Hacker selbst zu der Ehrung: "Das bedeutet mir sehr viel. Nicht nur für mich persönlich, sondern auch für die Schwenninger Wild Wings, die ich so repräsentieren kann." Hacker spielte auch bereits in der höchsten finnischen Liga und wechselte von dort 2009 nach Schwenningen. In Nordamerika lief er in der AHL auf und gewann 2001 die amerikanischen Nachwuchsmeisterschaft mit den Omaha Lancers.


Kurznachrichtenticker

  • vor 44 Minuten
  • Die Hannover Indians aus der Oberliga Nord haben nach Parker Bowles einen zweiten Kontingent-Spieler verpflichtet. Der 28-jährige Kanadier Brett Bulmer, der die letzte Saison beim EHC Freiburg beendete und in vier DEL2-Spielen sechs Punkte sammelte, wechselt an den Pferdeturm.
  • gestern
  • Die Ottawa Senators trennen sich von Stürmer Bobby Ryan. Er hätte noch zwei Jahre Vertrag (Cap Hit 7,25 Mio.). Im Laufe der Saison kehrte er nach einer Therapie wegen Alkoholmissbrauch zurück in die NHL und wurde von der Liga mit der Masterton Trophy ausgezeichnet.
  • gestern
  • Süd-Oberligist EV Füssen besiegte am Freitag vor 175 Zuschauern Bayernligist Ulm/Neu Ulm mit 3:1 (0:1, 1:0, 2:0). Die Tore erzielten Michael Simon (Ulm) sowie Quirin Stocker, Dejan Vogl und Marco Deubler.
  • gestern
  • Der SC Riessersee hat den Vertrag mit Philipp Wachter verlängert. In der Spielzeit 2019/20 bestritt der 25-jährige Verteidiger 49 Partien für den Süd-Oberligisten, in denen er zehn Treffer erzielte und 20 Assists sammelte.
  • vor 2 Tagen
  • Trade in der NHL: Angreifer Patric Hörnqvist wechselt von den Pittsburgh Penguins zu den Florida Panthers. Den umgekehrten Weg nehmen Verteidiger Mike Matheson und Angreifer Colton Sceviour.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige