Montag, 6. Mai 2013

Wie erwartet: Ingolstadt holt jungen Stürmer Rinke-Leitans aus Nauheim

<p>Dort feierte er die Oberliga-Meisterschaft und den Aufstieg in die DEL2.<br/>Foto: Storch</p>

Dort feierte er die Oberliga-Meisterschaft und den Aufstieg in die DEL2.
Foto: Storch

Stürmer Eddy Rinke-Leitans ist - wie bereits mehrfach vermeldet - der nächste Neuzugang des ERC Ingolstadt. Der Deutsch-Lette kommt vom Oberligisten EC Bad Nauheim, wo er in der vergangenen Spielzeit in 34 Spielen 73 Scorerpunkte (32 Tore/41 Assists) verbuchen konnte. Sein Handwerk erlernte der gebürtige Ebersberger bei den Jungadlern in Mannheim, bevor er sich im Alter von 18 Jahren in Nordamerika in der OHL bei den Sudbury Wolves versuchte. In 55 Spielen gelangen ihm dort 19 Punkte.

Sportdirektor Jim Boni sagt über den jungen Stürmer: "Eddy Rinke ist ein junger, deutscher und hungriger Stürmer mit Potential. Mit seinen 1,96 Metern hat er natürlich auch eine körperliche Präsenz auf dem Eis. Für seine Größe ist er zudem ein guter Schlittschuhläufer. In der Oberliga hatte er ein sehr gutes Jahr, wir wollen ihm jetzt die Möglichkeit geben, den nächsten Schritt zu machen."



Kurznachrichtenticker

  • vor 12 Stunden
  • Torhüter Daniel Allavena (SC Riessersee/DEL2) erhält eine Förderlizenz für den EC Peiting aus der Oberliga Süd.
  • vor 17 Stunden
  • Die Eisbären Regensburg aus der Oberliga Süd haben den 23-jährigen Torhüter Justin Schrörs verpflichtet. Schrörs stand zuletzt beim EV Duisburg in der Oberliga Nord unter Vertrag und erhält zunächst einen Probevertrag bis zum 15. Januar.
  • vor 19 Stunden
  • Die deutsche U17-Nationalmannschaft hat auch das zweite Testspiel gegen Österreich gewonnen. In Füssen setzte sich die DEB-Auswahl mit 6:5 (1:1, 2:2, 3:2) durch. Eine Niederlage kassierte dagegen die Frauen-Nationalmannschaft beim Turnier in Finnland. Das Team unterlag Russland 1:3 (0:2, 1:0, 0:1).
  • gestern
  • Chris Neil beendet mit 38 Jahren seine aktive Karriere. Der Angreifer bestritt alle seine 1.121 NHL-Einsätze (269 Scorer-Punkte, 2.726 Strafminuten) im Trikot der Ottawa Senators.
  • gestern
  • Nach dem Leggio-Vorfall in der DEL: Auch die DEL2 passt die Regeln dementsprechend an. Somit erhält auch in der DEL2 eine Mannschaft in einer Break-away-Situation ein Tor zugesprochen, falls der gegnerische Torwart absichtlich das Tor verschiebt oder seine Maske abnimmt.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.