Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 14. August 2013

Rückzug ECC Preussen Berlin treten nicht mehr in der Oberliga Ost an

<p>Preussens Kay Hurbanek<br/>Foto: Hartmann</p>

Preussens Kay Hurbanek
Foto: Hartmann

Der ECC Preussen Juniors Berlin wird in der kommenden Saison nicht am Spielbetrieb der Oberliga Ost teilnehmen. Den Verantwortlichen ist es nicht gelungen, den notwendigen Etat aufzustellen. Damit werden nur noch acht Mannschaften in der Oberliga Ost auflaufen. Die Preussen werden in der Regionalliga Ost an den Start gehen, Trainer des Teams wird Ivan Horak sein. Die verbliebenen acht Teams der Oberliga Ost sind: FASS Berlin, Saale Bulls Halle, Wild Boys Chemnitz, Icefighters Leipzig, Jonsdorfer Falken, Tornado Niesky, EHV Schönheide und Black Dragons Erfurt.

Vizepräsident Thomas Leonhardt nahm zum Rückzug der Preussen wie folgt Stellung: "Wir werden in der kommenden Saison mit einer Regional- und Landesligamannschaft am Spielbetrieb teilnehmen. Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht und bis zum letzten Moment gearbeitet, gehofft und wenn man so will auch gebetet. Leider ist die kommende Oberliga-Saison für uns finanziell nicht darstellbar. Es ist nicht so, dass wir keine Sponsoren finden, doch diese haben ihren Etat bereits Anfang des Jahres verplant. Mit unseren treuen Fans im Rücken wollen wir uns ordentlich in der Regionalliga Ost präsentieren. Natürlich ist das nur als Durchgangsstation gedacht. 2014 wollen wir wieder eine Klasse höher angreifen. Ich als Vorstandsmitglied habe eine Verantwortung dem Gesamtverein, insbesondere unserer Jugendabteilung, gegenüber und dieser habe ich gerecht zu werden."


Autor:
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 7 Stunden
  • Der langjährige DEL-Verteidiger Niki Goc hat seinen Vertrag bei den Bietigheim Steelers verlängert. Das gab der Club aus der DEL2 am Montag bekannt. In der abgelaufenen Spielzeit kam der Kapitän der Steelers in 52 Spielen auf elf Vorlagen.
  • vor 11 Stunden
  • Die Fischtown Pinguins Bremerhaven (DEL) haben Verteidiger Tom Horschel von DEL2-Club Tölzer Löwen verpflichtet. Der 21-Jährige gab in der abgelaufenen Spielzeit in 55 Spielen zehn Assists.
  • vor 12 Stunden
  • Die Eisbären Regensburg aus der Oberliga Süd haben mit Stürmer Tomas Schwamberger den ersten Neuzugang bekanntgegeben. Der 19-Jährige Tscheche, der auch einen deutschen Pass besitzt, absolvierte in der abgelaufenen Saison 44 für die U19 von Sparta Prag, erzielte dabei 29 Tore und gab 29 Vorlagen.
  • gestern
  • Parallel zur deutschen Niederlage gegen die USA fertigt Tschechien in der WM-Gruppe B in Bratislava die weiterhin punktlosen Österreicher mit 8:0 (2:0, 3:0, 3:0) ab. Michal Repik trifft dabei doppelt, und Radek Faksa, Defender Jan Kolar sowie Dominik Kubalik verbuchen jeweils drei Scorer-Punkte.
  • gestern
  • Die Krefeld Pinguine haben mit den Löwen Frankfurt einen neuen Kooperationspartner in der DEL2. Dies gaben beide Clubs am Sonntag bekannt. Welche Spieler in welcher Kombination lizensiert werden, soll sich erst Anfang September entscheiden.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige