Anzeige
Anzeige
Dienstag, 4. März 2014

KHL, letzter Vorrundenspieltag Felix Schütz hat es mit den Admirals geschafft: nach Sieg über Khabarovsk sind Playoffs sicher

<p>Der deutsche Nationalspieler Felix Schütz spielt mit Admiral Vladivostok in den KHL-Playoffs<br/>Foto: City-Press</p>

Der deutsche Nationalspieler Felix Schütz spielt mit Admiral Vladivostok in den KHL-Playoffs
Foto: City-Press

Der deutsche Nationalspieler Felix Schütz wird mit Admiral Vladivostok an den Playoffs der KHL ab dem 7. März teilnehmen. Nach dem 4:1-Erfolg am Dienstag über Amur Khabarovsk hat der Liga Neuling in der Eastern Conference den achten Platz sicher und damit den amtierenden Vizemeister Traktor Chelyabinsk ausgebootet. Beim 4:1-Sieg am 54. und damit letzten Vorrundenspieltag, steuerte Schütz zwei Assists zum 3:0-Zwischenstand und 4:1-Endstand bei. Schütz kam somit in der Punkterunde der KHL in 54 Partien auf 16 Tore und 22 Vorlagen, ist damit Top-Scorer seines Teams und rangiert ligaweit auf Platz 18.

Ergebnisse aus Europa vom 03. März (2 Einträge)

 


Trainerentlassung in Klagenfurt. Im letzten Jahr noch als
Meistertrainer gefeiert, jetzt gefeuert, weil die Playoff-Teilnahme verpasst
wurde. Der 43-jährige Trainer Christer Olsson muss die Kärntner
verlassen, ebenso wie Sportdirektor Manny Viveiros, der allerdings noch
einen Vertrag für die kommende Saison hat. Wie hockeyfans.at berichtet,
wird als Nachfolger von Olsson der 42-jährige Tscheche Martin Stloukal
ganz hoch gehandelt, der letzte Saison noch die Adler Znaim trainiert
hat. Bei Viveiros gibt es offenbar Verhandlungen, um die Höhe der
Abfindung.

Der HC Lugano hat den Vertrag mit dem schwedischen Nationalspieler und Stürmer Fredrik Pettersson gleich um drei Jahre bis 2017 verlängert. Nach zunächst nur fünf Partien für den KHL-Club Donbass Donetsk wechselte der 26-jährige Weltmeister zu Lugano und sammelte dort 20 Scorerpunkte in 20 Spielen. Zwar musste Pettersson am Wochenende verletzt ausscheiden, sein Einsatz in den Playoffs scheint aber nicht gefährdet.

Bilder aus Europa (3 Einträge)

 

Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 8 Stunden
  • Die Krefeld Pinguine haben mit Tom-Eric Bappert ihren ersten Neuzugang für die Spielzeit 2019/20 verkündet. Der 20-jährige Verteidiger wechselt von den Iserlohn Roosters zu den Seidenstädtern und erhält dort einen Vertrag über mehrere Jahre. 2018/19 blieb Bappert in 20 DEL-Spielen ohne Punkt.
  • vor 9 Stunden
  • Die Sonthofen Bulls aus der Oberliga Süd haben den 19-jährigen Angreifer Robert Hechtl verpflichtet. Er kam 2018/19 in 15 Spielen für Ligakonkurrent Höchstadt zum Einsatz und verbuchte dort vier Tore und zwei Vorlagen. Für die U20 des ERC Ingolstadt kam er in 32 Partien auf 47 Tore und 33 Vorlagen.
  • vor 2 Tagen
  • Hannes Albrecht hat seinen Vertrag bei den EXA IceFighters Leipzig nochmals um ein Jahr verlängert. Der 29-jährige Angreifer hatte erst im Februar sein Comeback gegeben, nachdem er seine aktive Karriere ursprünglich vergangenen Sommer für beendet erklärt hatte.
  • vor 2 Tagen
  • Der DEL-Disziplinarausschuss hat Münchens Yannic Seidenberg für ein Spiel gesperrt. Der Verteidiger fehlt damit am Sonntag in Spiel 3 gegen Berlin. Weiterhin erhielt John Mitchell eine Geldstrafe. Ein weiteres Verfahren gegen Andreas Eder wurde eingestellt.
  • vor 3 Tagen
  • Jens Meilleur (EC Kassel Huskies) beendet seine aktive Karriere mit erst 26 Jahren, um auf der Farm seiner Eltern in Kanada zu arbeiten. Meilleur war zur DEL2-Saison 2014/15 aus der kanadischen Jugend-Liga WHL zu den Huskies gestoßen und gewann einmal die Meisterschaft.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige