Anzeige
Anzeige
Montag, 10. März 2014

DEL-Ehrungen Nürnbergs Patrick Reimer „Spieler des Jahres“, Rick Adduono „Trainer des Jahres“, Stéphane Richer „Manager des Jahres“

<p>Patrick Reimer (links) und Rick Adduono.Foto: DEL</p>

Patrick Reimer (links) und Rick Adduono.Foto: DEL

Patrick Reimer ist der "Spieler des Jahres" in der DEL. Das entschied eine repräsentative Umfrage von Eishockey NEWS unter Trainern und Managern aller 14 Clubs der höchsten deutschen Spielklasse sowie Experten. Nürnbergs Nationalspieler war zuvor schon zum "Stürmer des Jahres" gewählt worden. Mit 33 Treffern war der Angreifer der beste Torschütze in der abgelaufenen Hauptrunde. In der Scorerwertung belegte der 31-Jährige mit 65 Punkten Platz vier. Reimer ist in der 1975/76 erstmals durchgeführten Wahl erst der zweite Nürnberger Spieler, dem diese Ehre zuteil wird. Sergio Momesso hatte 1998/99 die wichtigste Individualauszeichnung erhalten.

"Es ist schon toll, wenn man von Fachleuten bei so einer Wahl ausgewählt wird. Aber natürlich sind damit auch untrennbar diejenigen verbunden, die einem dazu verholfen haben. Mitspieler zum Beispiel, die die Auszeichnung sicher ebenso verdient gehabt hätten", sagte Reimer im Interview mit Eishockey NEWS (aktuelle Print-Ausgabe).

Als "Trainer des Jahres" wurde Rick Adduono ausgezeichnet. Der Kanadier führte die Krefeld Pinguine trotz großem Verletzungspech überraschend auf Platz zwei nach der Hauptrunde. "Manager des Jahres" ist Hamburgs Stéphane Richer. Der Franko-Kanadier stellte eine Mannschaft zusammen, die erstmals in der Clubgeschichte Platz eins nach der regulären Saison belegte und mit 102 einen neuen Clubrekord aufstellte.

Alle Auszeichnungen im Überblick (6 Einträge)

 

Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor einer Stunde
  • Verteidiger Steve Hanusch bleibt bei den Dresdner Eislöwen. Dagegen erhält Stürmer Martin Davidek keinen neuen Vertrag.
  • vor 22 Stunden
  • Nach Dejan Vogl und Martin Guth hat Oberliga-Aufsteiger EV Füssen auch den Transfer von Manfred Eichberger bestätigt. Der 36-jährige Routinier markierte 2018/19 21 Treffer und 17 Vorlagen in 21 Partien für Bayernligist TSV Peißenberg. 2001/02 spielte der Center schon mal am Kobelhang.
  • gestern
  • Der Deggendorfer SC aus der Oberliga Süd hat Marcel Pfänder von den Moskitos Essen verpflichtet. Der 23-jährige Defender bestritt bereits 181 Partien (122 Punkte) in der dritthöchsten Spielklasse. Hinzu kommen 2016/17 31 Spiele für den EC Bad Nauheim in der DEL2.
  • gestern
  • Oberliga-Aufsteiger EV Füssen hat die ersten Neuzugänge bestätigt. Dejan Vogl (28) kommt vom HC Landsberg, wo er vergangene Saison in 50 Partien auf 18 Tore und 32 Vorlagen kam. Martin Guth (27) wechselt von Sonthofen an den Kobelhang und verbuchte 2018/19 in 50 Spielen 14 Treffer und 16 Assists.
  • gestern
  • Dominik Müller spielt weiter für Süd-Oberligist Selb. Der deutsch-tschechische Verteidiger wird damit in seine dritte Saison für die Wölfe gehen. 2018/19 kam der 26-Jährige in 40 Spielen auf vier Tore und 17 Vorlagen.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige