Anzeige
Anzeige
Montag, 10. März 2014

DEL-Ehrungen Nürnbergs Patrick Reimer „Spieler des Jahres“, Rick Adduono „Trainer des Jahres“, Stéphane Richer „Manager des Jahres“

Patrick Reimer (links) und Rick Adduono.Foto: DEL

Patrick Reimer ist der "Spieler des Jahres" in der DEL. Das entschied eine repräsentative Umfrage von Eishockey NEWS unter Trainern und Managern aller 14 Clubs der höchsten deutschen Spielklasse sowie Experten. Nürnbergs Nationalspieler war zuvor schon zum "Stürmer des Jahres" gewählt worden. Mit 33 Treffern war der Angreifer der beste Torschütze in der abgelaufenen Hauptrunde. In der Scorerwertung belegte der 31-Jährige mit 65 Punkten Platz vier. Reimer ist in der 1975/76 erstmals durchgeführten Wahl erst der zweite Nürnberger Spieler, dem diese Ehre zuteil wird. Sergio Momesso hatte 1998/99 die wichtigste Individualauszeichnung erhalten.

"Es ist schon toll, wenn man von Fachleuten bei so einer Wahl ausgewählt wird. Aber natürlich sind damit auch untrennbar diejenigen verbunden, die einem dazu verholfen haben. Mitspieler zum Beispiel, die die Auszeichnung sicher ebenso verdient gehabt hätten", sagte Reimer im Interview mit Eishockey NEWS (aktuelle Print-Ausgabe).

Als "Trainer des Jahres" wurde Rick Adduono ausgezeichnet. Der Kanadier führte die Krefeld Pinguine trotz großem Verletzungspech überraschend auf Platz zwei nach der Hauptrunde. "Manager des Jahres" ist Hamburgs Stéphane Richer. Der Franko-Kanadier stellte eine Mannschaft zusammen, die erstmals in der Clubgeschichte Platz eins nach der regulären Saison belegte und mit 102 einen neuen Clubrekord aufstellte.

Alle Auszeichnungen im Überblick (6 Einträge)

 

Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 12 Stunden
  • Die Hannover Scorpions aus der Oberliga Nord haben als Ersatz für den am Schultereckgelenk verletzten Julien Pelletier dessen kanadischen Landsmann Kevin Miller verpflichtet. Der 25-jährige Angreifer war zuletzt für den HK Poprad in der Slowakei aktiv (16 Spiele, zwei Tore, drei Vorlagen).
  • vor 12 Stunden
  • Der ESV Kaufbeuren (DEL2) muss vier bis sechs Wochen auf Angreifer Branden Gracel verzichten. Der kanadische Mittelstürmer hat sich eine Handverletzung zugezogen.
  • vor 16 Stunden
  • Sean Simpson fungiert ab sofort als Coaching-Berater des Interimsduos Christian Dubé/Pavel Rosa beim Schweizer Erstligisten HC Fribourg-Gottéron. In Deutschland ist der 59-jährige Deutsch-Kanadier aus seiner Zeit als Head Coach der Adler Mannheim (von Mai 2016 bis Dezember 2017) bekannt.
  • vor 16 Stunden
  • Der frühere DEL-Torhüter Mathias Lange hat sein Karriereende verkündet und wird Hockey Operations Coordinator beim Rensselaer Polytechnic Institute (NCAA) im US-Bundesstaat New York. Für Düsseldorf und Iserlohn bestritt der gebürtige Klagenfurter 187 DEL-Spiele.
  • vor 17 Stunden
  • Verteidiger Tim Schüle wird den Bietigheim Steelers (DEL2) aufgrund einer Schulterverletzung mindestens bis zur Deutschland-Cup-Pause fehlen. Beim ebenfalls verletzten Torhüter Stephon Williams stehen weitere Untersuchungen an. Bei ihm sind Schwere der Verletzung und Ausfalldauer noch offen.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige