Anzeige
Anzeige
Montag, 31. März 2014

Linzer basteln kräftig am neuen Kader Black Wings binden Goalie Michael Ouzas und Verteidiger Marc Andre Dorion mit Zwei-Jahres-Verträgen

<p>Michael Ouzas hütet bis 2016 das Tor der Linzer Black Wings<br/>Foto: City-Press<br/></p>

Michael Ouzas hütet bis 2016 das Tor der Linzer Black Wings
Foto: City-Press

Die Linzer Black Wings basteln schon kräftig am neuen Kader. Dabei gelang es sich mit einigen Leistungsträgern zu einigen. So erhalten Torhüter Michael Ouzas und Verteidiger Marc Andre Dorion jeweils Zwei-Jahres-Verträge, zudem verlängerten die Stürmer Rob Hisey, Jason Ulmer und Andrew Kozek um eine weitere Spielzeit. Weiterlaufende Verträge haben noch Verteidiger Robert Lukas und Sturm-Ass Brian Lebler. Insgesamt haben die Linzer schon 21 Spieler unter Vertrag, zwei Torhüter, fünf Verteidiger und 14 Stürmer.

Der 28-jährige Doppelstaatsbürger Ouzas (Kroatien, Kanada) spielt schon seit 2011 in der EBEL, zunächst in Zagreb, 2013 dann in Linz. Die Nummer eins der Black Wings bestritt letzte Saison 52 Partien und wies eine Fangquote von über 92 Prozent auf. Vor seinem Europatrip war Ouzas hauptsächlich in der ECHL beschäftigt.

Der 27-jährige Kanadier Dorion gehört schon seit 2012 dem Kader der Linzer an, kam von der McGill University aus der CIS direkt zu den Black Wings. Letzte Saison sammelte er in 62 Partien 28 Scorerpunkte.

Für den 29-jährigen Center Hisey, der schon seit 2011 für die Linzer spielt, suchen die Linzer noch einen geeigneten Nebenmann nachdem Pat Leahy aufhören wird. Hisey, der auch schon in der DEL für die Hannover Scorpions agierte und als Wackelkandidat galt, verbuchte in der letzten Spielzeit in 55 Partien 41 Scorerpunkte, davon waren acht Tore.

Andrew Kozek konne zwar in seiner ersten Saison für Linz nicht an sein Werte von Dornbirn heranreichen, doch dem 27-jährigen Außenstürmer gelangen dennoch 42 Scorerpunkte, dabei netzte er 30 Mal selbst ein. Auch der mittlerweile 35-jährige Haudegen Jason Ulmer bleibt dem Angriff der Black Wings erhalten. Der langjährige DEL-Spieler (von 2005 bis 2013 in Kassel, Hannover Wolfsburg und München) gehörte mit 66 Punkten zu den Top-Scorern der Linzer. Allein 47 Tore bereitete der Kanadier vor.

Bilder aus Europa (8 Einträge)

 

Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 7 Stunden
  • Der ehemalige Krefelder Angreifer Martin Ness (Rapperswil-Jona Lakers/SUI) wird beim Spengler Cup in Davos für das Team der Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg aus der DEL auflaufen.
  • vor 8 Stunden
  • Nach Antrag des Deggendorfer SC wird im Einvernehmen mit dem gegnerischen Club das DEL2-Hauptrundenspiel gegen die Heilbronner Falken am Mittwoch, 26. Dezember 2018, von 17:00 Uhr auf 18:00 Uhr verlegt.
  • vor 8 Stunden
  • Das am Samstag abgebrochene Bayernligaspiel zwischen dem EC Bad Kissingen und dem EHC Klostersee wird mit 5:0 für Klostersee gewertet. Dies teilte der BEV am Dienstag mit. Die Grafinger führten zum Zeitpunkt des Abbruchs (wegen Löchern im Eis) nach zwei Dritteln bereits mit 5:0.
  • vor 10 Stunden
  • Der ESV Kaufbeuren (DEL2) hat den auslaufenden Tryout-Vertrag mit Saku Salminen bis zum 31. Januar 2019 verlängert. Der 24 Jahre junge Finne überzeugte mit seinen gezeigten Leistungen (vier Spiele, ein Tor, ein Assist) und wird somit weiter für die Joker stürmen.
  • gestern
  • Der Disziplinarausschuss der DEL hat das Verfahren gegen Travis Ewanyk von den Krefeld Pinguinen eingestellt. Die auf dem Eis ausgesprochene große Strafe nebst Spieldauer wegen eines Checks gegen den Kopf- und Nackenbereich im Spiel gegen die Fischtown Pinguins wird als ausreichend erachtet.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige