Anzeige
Anzeige
Dienstag, 20. Mai 2014

Bietigheim stellt fast den kompletten Kader vor Vize-Meister hält Top-Sturm und holt Hüfner, Auger, Prommersberger und Pinizzotto

Marcus Sommerfeld (links) bleibt in Bietigheim.
Foto: Imago

Keine größeren Überraschungen gaben die Bietigheim Steelers am Dienstag in einer Pressekonferenz bekannt, bei der sie große Teile des Kaders 2014/15 vorstellten. Im Prinzip wurden dort die von Eishockey NEWS bereits vermeldeten Verlängerungen und Neuzugänge bestätigt, zudem Teile des Vorbereitungsprogramm und Krefeld als neuer Kooperationspartner bekannt gegeben.

Im Tor bleibt Andreas Mechel als Backup Goalie den Steelers erhalten. Vorne gelang es den Verantwortlichen, die von vielen Clubs begehrte erste Sturmreihe um David Wrigley, Matt McKnight und Marcus Sommerfeld vollständig in Bietigheim-Bissingen zu halten. Für weitere Konstanz im Kader sorgen die Unterschriften von Marco Windisch (zweite Saison), Mark Heatley (vierte Saison) sowie Rene Schoofs, der sogar in seine 13. Zweitligasaison im Trikot seines Heimatclubs gehen wird.

Wieder zurück ins Steelers Team kehrt Sinisa Martinovic, der bereits zwei Mal (2003/04 und 2008 bis 2010) das Tor der Bietigheim Steelers hütete und 2009 mit den Steelers die erste Zweitligameisterschaft feiern konnte. In der Verteidigung sicherten sich die Bietigheimer die Dienste von Benjamin Hüfner (23 Jahre, Crimmitschau) Dominic Auger (37 Jahre, Rosenheim) und Max Prommersberger (26 Jahre, Dresden) und im Sturm soll künftig Jason Pinizzotto die Steelers-Fans zum Jubeln bringen. Der erfahrene Deutsch-Kanadier wechselt vom letztjährigen Aufsteiger aus Bad Nauheim ins Ellental.

Aus dem Nachwuchs des SC Bietigheim-Bissingen stoßen die beiden Perspektivspieler Lukas Fröhlich und Michael Fink zum Kader von Kevin Gaudet. Darüber hinaus werden weitere Spieler vom künftigen DEL-Kooperationspartner Krefeld Pinguine in der kommenden Spielzeit den Kader der Schwaben verstärken. "Wir sind mit Krefeld in der Endphase derVerhandlungen des Kooperationsvertrags und wissen mit den Pinguinen einen guten Partner an unserer Seite," so der kaufmännische Leiter Volker Schoch.

Auch erste Teile des Vorbereitungsprogramms stehen bereits fest. So veranstalten die Steelers in der EgeTrans Arena am 23./24. August erstmals ein Turnier mit den Mannschaften aus Basel (NLB), Nürnberg (DEL) und Strasbourg (Frankreich). Auswärts stehen bereits die Testspiele gegen Aufsteiger Frankfurt (5. September) und dem französischen Erstligisten Strasbourg (28. oder 29. August) fest.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 18 Stunden
  • Nach Andreas Druzhinin hat auch Danil Voskresenskij sein Tryout beim EHC Freiburg (DEL2) nicht bestanden. Aktuell werden mit Raphael Grünholz (zuletzt Lindau/OL) und Anton Seewald (Bad Kissingen/BYL) zwei weitere Cracks getestet.
  • vor 21 Stunden
  • Marc Kohl (27) bleibt bei den Rostock Piranhas. Der Defender verbuchte in der vergangenen Spielzeit 2018/19 bei insgesamt 41 Einsätzen für den Nord-Oberligisten 17 Scorer-Punkte (zwei Tore, 15 Assists). „In der neuen Saison wird er eine größere Rolle im Team bekommen", so Co-Trainer Tomas Kurka.
  • vor 21 Stunden
  • Nach zwei späten Gegentreffern hat das deutsche U17-Nationalteam am Freitagabend seine dritte Partie beim Fünf-Nationen-Turnier in Füssen trotz einer zweimaligen Führung gegen die Schweiz mit 3:5 (2:2, 1:1, 0:2) verloren. Haakon Hänelt traf für die DEB-Auswahl dabei doppelt.
  • gestern
  • Für das Winter Derby der DEL2 zwischen dem EC Bad Nauheim und den Löwen Frankfurt wurden 120 Tage vor dem Event bereits über 10.000 Tickets verkauft. Bei 20.500 Zuschauern ist das Fußballstadion in Offenbach ausverkauft.
  • gestern
  • Allrounder Gabriel Federolf wechselt innerhalb der Oberliga Süd vom SC Riessersee zum EV Lindau. Für die Werdenfelser kam der 23-Jährige in der vergangenen Saison in 40 Partien zu drei Treffern sowie acht Assists.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige