Anzeige
Anzeige
Freitag, 13. Juni 2014

Transfermarkt international Omsk schnappt sich Goalie Konstantin Barulin – Sergei Kostitsyn wechselt nach Kazan

<p>Sergei Kostitsyn im Trikot der Nashville Predators.<br/>Foto: Imago</p>

Sergei Kostitsyn im Trikot der Nashville Predators.
Foto: Imago

Weiter herrscht auf dem internationalen Transfermarkt reges Treiben. Besonders in der KHL werden bereits bei vielen Clubs Nägel mit Köpfen gemacht. So sicherten sich die Bären aus Kazan jetzt die Dienste des weißrussischen Star-Stürmers Sergei Kositsyn. Der 27-Jährige kommt von Avangard Omsk. In der NHL war Kostitsyn zwischen 2005 und 2013 für Montréal und Nashville auf dem Eis. Dabei sammelte er 191 Scorer-Punkte in 393 Spielen.

Den entgegengesetzten Weg von Kazan nach Omsk schlug Goalie Konstantin Barulin ein. Der 29-jährige Nationalspieler läuft seit 2008 in der KHL auf. Barulin gehörte in den letzten Jahren immer zu den statistisch besten Goalies der Liga.

KHL-Konkurrent HC Slovan Bratislava hat sich den slowakischen Nationalstürmer Tomas Surovy geangelt. Der 32-Jährige kommt von Dinamo Minsk, wo er zuletzt 24 Scorer-Punkte auf sein Konto brachte. Surovy spielt damit seit 2009 zum ersten Mal wieder in seinem Heimatland.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 18 Stunden
  • Oberligist Moskitos Essen hat Stürmer Nicholas Miglio unter Vertrag genommen und zunächst mit einem Tryout-Vertrag ausgestattet. Der US-Amerikaner spielte in dieser Saison schon in der Oberliga Süd in Selb und kam dort in in sieben Spielen auf acht Assists.
  • vor 21 Stunden
  • Auf Antrag des Deggendorfer SC wird das Hauptrundenspiel der DEL2 zwischen Deggendorf und den Eispiraten Crimmitschau am 30. Dezember 2018 von 18:30 Uhr auf 17:00 Uhr verlegt.
  • vor 22 Stunden
  • Angreifer Robert Hechtl aus dem Nachwuchs des ERC Ingolstadt erhält eine Förderlizenz für den Süd-Oberligisten Höchstadt Alligators. In der Saison 2018/19 kam der 19-jährige gebürtige Ingolstädter bisher bei 17 Einsätzen in der U20 DNL Division II zu 25 Treffern und 20 Assists.
  • gestern
  • Die Pittsburgh Penguins haben den Vertrag mit General Manager Jim Rutherford (69) um drei weitere Jahre verlängert. Rutherford ist seit der Saison 2014/15 in Steel City im Amt und einer der Macher der beiden jüngsten Stanley-Cup-Triumphe der Pens 2016 und 2017.
  • gestern
  • Die Adler Mannheim müssen neben den Langzeitverletzten Marcel Goc und Chad Kolarik nun auch auf Moritz Seider (Schulterverletzung; vier bis sechs Wochen Pause) und Cody Lampl (Adduktorenverletzung; drei Wochen Pause) verzichten.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige