Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 11. September 2014

Bewegtbilder der DEL2 auch bei ServusTV Servus Hockey Night am Sonntag bringt in den Drittelpausen Zusammenfassung des DEL2-Topspiels

<p>Foto: Imago</p>

Foto: Imago

Die Zweite Eishockey Liga DEL2 wird ab der am Freitag beginnenden neuen Spielzeit eine dauerhafte Präsenz im frei empfangbaren Fernsehen haben. Das ist das Ergebnis der Gespräche zwischen DEL2-Geschäftsführer René Rudorisch mit ServusTV. Der Free-TV-Sender hat u.a. auch die Bewegtbild-Rechte an der Deutschen Eishockey Liga (DEL) und überträgt ab der neuen Saison bereits das dritte Jahr aus der höchsten deutschen Spielklasse.

"Wir freuen uns, dass wir durch das Engagement von ServusTV erstmals wieder seit der Berichterstattung bei Sport1 seit 2010 eine flächendeckende Free-TV-Präsenz haben", erklärte Rudorisch, der seinen Dienstsitz ebenso wie die DEL in Neuss hat.

Demnach wird es in der Servus Hockey Night am Sonntag (jeweils ab 17.25 Uhr) eine Zusammenfassung des Top-Spiels vom Freitag mit Interviews sowie Ergebnissen und Tabellen geben. "Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem Medienpartner der DEL und dessen Interesse, die DEL2 in sein Programm zu integrieren", erklärte Alfred Prey (Fischtown Pinguins), der die Verhandlungen mit ServusTV maßgeblich geführt hatte.

Offiziell wird die neue DEL2-Saison am Freitag in Bremerhaven eröffnet werden, wenn Geschäftsführer Rudorisch unmittelbar vor der Partie von Titelverteidiger Fischtown Pinguins gegen den EC Bad Nauheim (20.00 Uhr) den Meister-Pokal von den Bremerhavenern zurück erhält.

Eine weitere Bewegtbild-Präsenz erhalten sechs DEL2-Clubs durch eine Kooperation mit Sprade-TV, einem Anbieter für kostenpflichtige Livestreams aus dem Internet.

DEL2-Geschäftsführer Rene Rudorisch: "Die Ligagesellschaft freut sich auf den beginnenden Spielbetrieb. Wir wünschen uns spannende aber faire Duelle, sowie beste Atmosphäre in den Stadien der DEL2."


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor einer Stunde
  • Nach der Freistellung von Markus Berwanger als Cheftrainer der Tölzer Löwen wird auch am kommenden Wochenende der bisherige Assistent Florian "Flocko" Funk den DEL2-Club interimsweise als Chef an der Bande betreuen.
  • vor 2 Stunden
  • Verteidiger Tyler Brower, Deutsch-Amerikaner aus Edina, verstärkt die Defensive des ECC Preussen Berlin (Oberliga Nord). Seine letzte bekannte Vereinsspielstation waren die Thunder Bay North Stars (kanadische SIJHL) in der Saison 2013/14.
  • vor 2 Stunden
  • Die Bayreuth Tigers haben nach Brett Jaeger auch mit Stüremer Kevin Kunz verlänget. Der 20-Jährige erzielte in seinen ersten 37 DEL2-Spielen fünf Tore und lieferte vier Vorlagen.
  • vor 3 Stunden
  • Georgijs Pujacs, Verteidiger der Dresdner Eislöwen (DEL2), hat eine Einladung zum Trainingscamp der lettischen Nationalmannschaft erhalten. Demnach steht der 37-Jährige den Sachsen vom 4. bis zum 10. Februar nicht zur Verfügung.
  • vor 5 Stunden
  • Tim Dreschmann, im November aus Bad Kissingen (Bayernliga) zu den Harzer Falken (Oberliga Nord) gewechselt, hat jetzt die Spielberechtigung für den Club aus Braunlage erhalten und wird am Wochenende erstmals für die Falken stürmen.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige