Anzeige
Anzeige
Freitag, 10. Oktober 2014

Nach schlechtem Saisonstart Kahlschlag in Köln: Krupp, Nethery und Assistenten entlassen, Sundblad übernimmt

<p>Uwe Krupp ist nicht mehr Trainer der Haie.<br/>Foto: Digitalfoto Matthias<br/></p>

Uwe Krupp ist nicht mehr Trainer der Haie.
Foto: Digitalfoto Matthias

Uwe Krupp ist nicht mehr Trainer der Kölner Haie. Am gestrigen Abend wurde der ehemalige Bundestrainer vom DEL-Club entlassen. Mit ihm müssen auch die Assistenten Brian McCutcheon und Ron Pasco sowie Sport-Geschäftsführer Lance Nethery gehen. Krupp hatte den Club 2011 in einer schwierigen Phase übernommen, die Haie wieder zu einem Spitzenteam geformt und zuletzt zweimal mit den Domstädtern im Finale gestanden. Nach schwachem Saisonstart belegt Köln derzeit aber nur Platz 13 in der Tabelle.

"Diese Entscheidung ist den Gesellschaftern nicht leicht gefallen. Sie ist kein Schnellschuss und nicht allein damit begründet, dass wir zu Saisonbeginn einige Spiele verloren haben. In einem längeren Prozess sind die Gesellschafter zu der Überzeugung gelangt, dass unser sehr gutes Team seine Leistungen nur mit einem grundlegenden Neustart abrufen kann, um unsere hohen Ziele verwirklichen zu können. Wir danken Uwe Krupp, Brian McCutcheon, Ron Pasco und Lance Nethery für ihre erbrachte Arbeit. Im Besonderen ist hier Uwe Krupp zu nennen, der den KEC in einer schwierigen Phase übernommen hat und wichtige Aufbauarbeit auf und neben dem Eis geleistet hat."

Neuer Coach der Haie ist Niklas Sundblad. Der ehemalige Haie-Assistent unter Krupp führte in der vergangenen Saison den ERC Ingolstadt zur Meisterschaft. Dennoch wurde der Vertrag des Schweden bei den Panthern nicht verlängert. Als neue Co-Trainer wird ab sofort Franz Fritzmeier fungieren. Der 34-Jährige war zuletzt Trainer beim Kooperationspartner Duisburg. Sundblad und Fritzmeier erhalten Verträge bis 2016.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor einer Stunde
  • Verteidiger Steve Hanusch bleibt bei den Dresdner Eislöwen. Dagegen erhält Stürmer Martin Davidek keinen neuen Vertrag.
  • vor 22 Stunden
  • Nach Dejan Vogl und Martin Guth hat Oberliga-Aufsteiger EV Füssen auch den Transfer von Manfred Eichberger bestätigt. Der 36-jährige Routinier markierte 2018/19 21 Treffer und 17 Vorlagen in 21 Partien für Bayernligist TSV Peißenberg. 2001/02 spielte der Center schon mal am Kobelhang.
  • gestern
  • Der Deggendorfer SC aus der Oberliga Süd hat Marcel Pfänder von den Moskitos Essen verpflichtet. Der 23-jährige Defender bestritt bereits 181 Partien (122 Punkte) in der dritthöchsten Spielklasse. Hinzu kommen 2016/17 31 Spiele für den EC Bad Nauheim in der DEL2.
  • gestern
  • Oberliga-Aufsteiger EV Füssen hat die ersten Neuzugänge bestätigt. Dejan Vogl (28) kommt vom HC Landsberg, wo er vergangene Saison in 50 Partien auf 18 Tore und 32 Vorlagen kam. Martin Guth (27) wechselt von Sonthofen an den Kobelhang und verbuchte 2018/19 in 50 Spielen 14 Treffer und 16 Assists.
  • gestern
  • Dominik Müller spielt weiter für Süd-Oberligist Selb. Der deutsch-tschechische Verteidiger wird damit in seine dritte Saison für die Wölfe gehen. 2018/19 kam der 26-Jährige in 40 Spielen auf vier Tore und 17 Vorlagen.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige