Anzeige
Anzeige
Montag, 19. Januar 2015

Halbfinal-Rückspiele Champions Hockey League: Hochspannung vor dem Finaleinzug in Lulea und Oulu

<p>Frölunda Göteborg (dunke Triktos) geht mit einem Zwei-Tore-Vorsrpung in das Rückspiel bei Kärpät Oulu<br/>Foto: imago/kamerapress<br/></p>

Frölunda Göteborg (dunke Triktos) geht mit einem Zwei-Tore-Vorsrpung in das Rückspiel bei Kärpät Oulu
Foto: imago/kamerapress

Jetzt geht es um den Finaleinzug in der Champions Hockey League. Am Dienstag, den 20. Januar, kommt es zu den Rückspielen der Runde mit den Partien Lulea Hockey gegen Skelleftea AIK (Hinspiel 2:2) und Kärpät Oulu gegen Frölunda Göteborg (Hinspiel 2:4). Beide Spiele werden von LAOLA1.tv ab 17.30 Uhr (Spielbeginn in Oulu) und um 19 Uhr (Spielbeginn in Lulea) live übertragen. Das Finale findet am 3. Februar 2015 entweder in Göteborg, Lulea oder Oulu statt. Skelleftea muss im Falle des Weiterkommens auf jeden Fall auswärts antreten, nachdem der schwedische Meister mit 22 die wenigsten Punkte aller Halbfinalisten aufweist. Göteborg hat 27, Lulea und Oulu je 25 innerhalb der CHL-Saison errungen. Das nach dem Halbfinale punktbeste Team, das die Finalteilnahme erreicht hat, genießt im Finale Heimrecht.

Wichtig für die Rückspiele: wann gibt es Verlängerung? In Lulea nur dann , wenn es nach 60 Minuten weiterhin unentschieden steht, in Oulu, wenn Kärpät nach 60 Minuten mit zwei Toren Vorsprung führt. Die Champions-League-Fußball-Regel mit der höheren Bewertung der auswärts erzielten Tore bei Gleichstand findet in der CHL keine Anwendung.

"In Oulu zu gewinnen wird eine härtere Aufgabe sein, als in Spiel eins", ist sich Frölunda Stürmer Elias Fälth auf championshockeyleague.net sicher, der im Hinspiel das vorentscheidende 3:1 erzielte. Beim finnischen Meister hängen die Trauben jedenfalls trotz eines Zwei-Tore-Vorsprungs hoch. Offen ist auch der Ausgang zwischen Lulea und Skelleftea. Alle vier Halbfinalisten tankten ihren letzten Meisterschaftspartien vor dem CHL-Rückspiel noch einmal mit Siegen Selbstvertrauen. Skelleftea gewann in Gävle mit 7:2, Lulea besiegte zu Hause Växjö 3:1, Göteborg kam in Linköping zu einem 3:2-Erfolg und nur Oulu musste beim 2:1-Sieg über Turku in die Verlängerung.

Tippen Sie die Halbfinal-Hinspiele:


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 2 Stunden
  • Nord-Oberligist Füchse Duisburg und der 19-jährige Stürmer Simon Hintermeier (20 Spiele, null Punkte) einigten sich auf eine Vertragsauflösung. Sportdirektor Lance Nethery: "Wir wollen nur zufriedene Spieler im Kader haben und deswegen macht es keinen Sinn, jemanden zu zwingen, für uns zu spielen.“
  • vor 4 Stunden
  • Kantersieg für Aufsteiger Norwegen bei der U20-WM der Division IA in Füssen: Die Skandinavier bezwingen die französische Auswahl glatt mit 5:0 (0:0, 1:0, 4:0). Samuel Solem erzielt dabei einen Doppelpack, Emil Lilleberg gibt drei Vorlagen und Goalie Jorgen Hanneborg feiert einen Shutout.
  • vor 9 Stunden
  • Lettland hat im einzigen Spiel am Montag den ersten Sieg bei der U20-WM der Division IA in Füssen eingefahren. Die Balten bezwangen Österreich dank eines starken Mitteldrittels mit 4:1 (0:0, 3:0, 1:1).
  • vor 20 Stunden
  • Verteidiger Wayne Lucas (22) wechselt innerhalb der Oberliga Süd vom ERC Sonthofen zum EC Peiting. In 22 Spielen kam der Youngster aus dem Nachwuchs des ESV Kaufbeuren auf bisher vier Vorlagen.
  • gestern
  • Am morgigen Mittwoch (20:15 Uhr) findet erneut der Hyundai Eishockey-Talk statt: Moderator Axel Pfannenmüller begrüßt dabei NHL-Verteidiger Korbinian Holzer, DEG-Trainer Harold Kreis, Bad Nauheims Cheftrainer Christof Kreutzer und Marc Dannbeck (Geschäftsführer Eisbären Juniors Berlin).

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige