Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 22. Januar 2015

Forderung Ausrüster stellt Insolvenzantrag gegen Ritter Nordhorn

Foto: imago

Update: Wie Nordhorns Pressesprecher Sebastian Lindschulte gegenüber Eishockey NEWS bestätigte, läuft gegen den Oberliga Nordligisten Ritter Nordhorn ein Insolvenzverfahren. Das der Verein in finanziellen Nöten steckt, ist seit längerem bekannt, die konkrete Forderung kommt aber doch überraschend. "Es handelt sich hierbei um eine Planinsolvenz, die in Absprache zwischen dem geschäftsführenden Vorstand und unseren Anwälten abgeklärt ist", wurden die GEC-Verantwortlichen nach Aussage von Lindschulte vom Insolvenzantrag aber nicht überrumpelt. Bei den, dem Antrag zugrundeliegenden Ausständen handele es sich um Altlasten, die dem aktuellen Vorstand nicht bekannt seien. "Die Forderungen stammen aus der Zeit von vor zwei oder drei Jahren. Niemand der aktuellen Verantwortlichen hatte davon Kenntnis", so Lindschulte.

Wie der Verein inzwischen bestätigte, wurde vom Amtsgericht Nordhorn bereits eine vorläufige Insolvenzverwalterin eingesetzt, mit der auch schon erste Gespräche stattgefunden haben.

Auf den Spielbetrieb der aktuellen Saison dürfte der Insolvenzantrag laut Lindschulte keine Auswirkungen haben. Bedingungen hierfür sind aber, dass auch weiterhin "genügend Zuschauer die Mannschaften unterstützen und durch die Einnahmen aus den Eintrittsgeldern die laufenden Kosten bedient werden können. Weitere wichtige Voraussetzungen sind darüber hinaus, dass die Mitglieder ihre Mitgliedsbeiträge weiter pünktlich und vollständig zahlen und dass neue Sponsoren zur Unterstützung des Vereins geworben werden können", heißt es in einer offiziellen Stellungname des Clubs.

Ob Nordhorn in der kommenden Spielzeit in der Oberliga an den Start gehen wird, war unter den gegebenen Voraussetzungen schon zuvor fraglich.


Kurznachrichtenticker

  • vor 3 Tagen
  • Straubing veranstaltet 2022 wieder einen Gäubodenvolksfest-Cup: Neben den Niederbayern treten am 19.08. und 21.08. die Clubs aus Ingolstadt und Nürnberg (alle PENNY DEL) sowie der HC Lugano aus der Schweiz beim Vorbereitungsturnier an. Weitere Tigers-Gegner in der Testphase sind Linz und Landshut.
  • vor 4 Tagen
  • Im Alter von 34 Jahren hat die langjährige deutsche Nationaltorhüterin Jenny Harß ihr Karriereende bekannt gegeben. Auf Vereinsebene spielte die gebürtige Füssenerin zuletzt für die ESC Kempten Sharks in der Bayernliga der Herren.
  • vor 4 Tagen
  • Der ERC Ingolstadt (PENNY DEL) und die Ravensburg Towerstars aus der DEL2 setzen ihre Kooperation auch in der Saison 2022/23 fort. Im Rahmen der Saisonvorbereitung wird es am 2. September auch wieder ein Testspiel zwischen den beiden Vereinen geben.
  • vor 6 Tagen
  • Die Straubing Tigers (PENNY DEL) und der EV Landshut (DEL2) setzen ihre 2020 vereinbarte Kooperation auch in der Saison 2022/23 fort. Welche Spieler der beiden niederbayerischen Vereine genau mit Förderlizenzen ausgestattet werden, wollen die Verantwortlichen der beiden Clubs noch festlegen.
  • vor 8 Tagen
  • Saku Mäenalanen (27) wurde nach seiner Spieldauer-Disziplinarstrafe im Spiel gegen die USA am Montag für ein Spiel gesperrt. Der finnische Angreifer fehlt damit am Mittwoch gegen Schweden.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige