Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 1. Juli 2015

Lizenzierung zieht sich hin Endgültige Entscheidung über das Teilnehmerfeld an der DEL2 wohl erst Mitte kommender Woche

<p>René Rudorisch<br/>Foto: City-Press<br/></p>

René Rudorisch
Foto: City-Press

Während die Lizenzierung in der DEL sich bereits in der Endphase befindet und am Freitag der Spielplan für die neue Saison 2015/16 bekannt gegeben wird, ist man eine Liga darunter in der DEL2 noch nicht ganz so weit. Auch, weil das Verfahren in diesem Jahr quasi komplett an die Bestimmungen der DEL angepasst wurde, ist der Aufsichtsrat der DEL2 mit den Prüfungen noch nicht vollständig fertig. Was auch daran liegt, dass es im Prinzip bei jedem DEL2-Club Nachfragen oder Nachforderungen gab. Bis spätestens kommenden Mittwoch, 8. Juli, soll die Lizenzierung nun aber endgültig abgeschlossen sein. Dass beim Aufsichtsrats-Treffen am (gestrigen) Dienstag noch kein finales Ergebnis verkündet werden konnte, lässt darauf schließen, dass die Lizenzierung nicht ohne Probleme verläuft.

Ob dann nach dem Ende der Lizenzierung auch sofort mit einem Spielplan gerechnet werden kann, möchte DEL2-Geschäftsführer René Rudorisch, nicht bestätigen. "Wir arbeiten daran natürlich parallel und klären die Hallentermine mit den Clubs ab", so Rudorisch gegenüber Eishockey NEWS. "Aber wir wollen uns hier nicht unter Druck setzen lassen. Aber spätestens bis Mitte Juli kann mit einem Spielplan gerechnet werden."

Auch in Sachen Winter Game/Event Game ist bis Mitte Juli mit einer Entscheidung zu rechnen. Dresden war der einzige DEL2-Bewerber für dieses Spiel, eine Lizenzierung ist aber nicht zwingend gleichbedeutend damit, dass die Eislöwen das Match auch ausrichten dürfen. "Auch da gibt es noch einige Dinge zu klären", sagt Rudorisch.

Tobias Welck


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 18 Stunden
  • Die Saale Bulls Halle (Oberliga Nord) haben die Verpflichtung von Moritz Schug bestätigt. Der 22-jährige Allrounder spielte zuletzt für den Ligakonkurrenten Herner EV und kam in der vergangenen Saison zu 54 Einsätzen (neun Tore, zehn Assists).
  • gestern
  • Verteidiger Radek Havel (25) – zuletzt beim EHC Freiburg in der DEL2 unter Vertrag — spielt künftig für Piráti Chomutov in der zweiten tschechischen Liga. In 60 Einsätzen für die Breisgauer kam der Defensivspezialist auf elf Scorer-Punkte.
  • vor 2 Tagen
  • Nach insgesamt 289 Pflichtspielen für Heilbronn wird Richard Gelke in der kommenden Saison nicht mehr im Falkenkader stehen. Der 27-jährige Stürmer einigte sich mit den Verantwortlichen auf eine Vertragsauflösung und hat sich für einen Wechsel zu den Selber Wölfen (Oberliga Süd) entschieden.
  • vor 2 Tagen
  • Lubos Velebny hat seinen Vertrag beim EV Füssen (Oberliga Süd) nochmals um ein Jahr verlängert. Der 37-jährige Routinier kam in der Aufstiegssaison zu 35 Einsätzen. Dabei erzielte er 14 Treffer und lieferte 17 Assists.
  • vor 3 Tagen
  • Tobias Fuchs hat seinen Vertrag bei den EV Lindau Islanders (Oberliga Süd) um ein Jahr verlängert. In der Spielzeit 2018/19 kam der 33-jährige Verteidiger zu 54 Einsätzen (ein Tor, 15 Assists). Künftig nicht mehr für Lindau auf dem Eis stehen werden dagegen Martin Wenter und Christian Schmidt.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige