Anzeige
Anzeige
Samstag, 15. August 2015

Sprechchöre und Banner beim Testspiel Offener Brief: Landshuts Fans fordern Beck und Donbeck zu Rücktritt und Übertrag der Lizenz an Stammverein auf

Rainer Beck und Christian Donbeck (oben von links) müssen sich Proteste der Fans anhören.
Fotos: Gerleigner, Raczka; Fotomontage: Eishockey NEWS

Die erste sportliche Aufgabe ist geglückt, hinter der Kulissen rumort es beim EVL Landshut aber weiter sehr. Nun haben auch die Fans ihrem Unmut eine öffentliche Plattform gegeben - sowohl am Freitag beim knappen 3:2-Sieg nach Penalty-Schießen gegen die Tölzer Löwen wie auch am Samstag in einem offenen Brief "an den Gesellschafter der LES GmbH Rainer Beck und deren Geschäftsführer Christian Donbeck", der auch Eishockey NEWS vorliegt. Man sei nicht bereit unter der Führung der beiden nun einfach zur Tagesordnung überzugehen.

Im von beiden Fanbeauftragten, Thomas Witt und Patricia Seidl, sowie von zwölf Fanclubs unterschriebene Brief fordern die Fans: "Übertragen Sie die Lizenz für die Oberliga Süd zu einem symbolischen Preis von einem Euro an den Stammverein", und "ermöglichen Sie durch Ihren Rücktritt Gespräche mit potentiellen Sponsoren und Investoren nach dem diese weitere Verhandlungen mit Ihnen bereits öffentlich ausgeschlossen haben!"

Diese Fragen stellen die Fans Beck und Donbeck (6 Einträge)

 

Nach Wochen des Hoffens und Bangens sei den Fans nun die Teilnahme an der Oberliga Süd als Erfolg angepriesen worden, schreiben sie. "Doch entgegen Ihrer Pressemitteilungen sind wir Anhänger keinesfalls von den Geschehnissen am Gutenbergweg so begeistert wie Sie dies gerne darstellen möchten. Nach wie vor herrscht Unverständnis darüber, wie es für den EVL binnen weniger Wochen so weit kommen konnte. Die Fragen der Fans wurden bisher weitgehend ignoriert oder nur vage beantwortet!"

Auch am Freitag beim Spiel in Bad Tölz hatten die Fans bereits eine öffentliche Plattform gesucht. Circa 100 hatten die Mannschaft nach Oberbayern begleitet und mit Sprechchören und Bannern ihre negative Stimmung gegenüber Beck und Donbeck ausgedrückt: "Ganz egal in welcher Liga - unter DON-BECK geh'n wir wieder nieder", stand auf einem riesigen Banner, auf einem zweiten hieß es "Pro Stammverein, jetzt."

Bilder von den Fan-Protesten am Freitag in Bad Tölz (3 Einträge)

 

Allerdings machten sie auch deutlich: "Die Fans unterstützen die aktuelle Mannschaft und sportliche Leitung ohne Einschränkung! Die Fans stehen weiterhin zu 100 Prozent hinter dem Standort Landshut und werden jeden Weg mitgehen um das Eishockey in Landshut samt der vorbildlichen Nachwuchsarbeit in allen Altersklassen zu erhalten!"

Der Lizenzentzug habe sie wie "ein Blitz aus heiterem Himmel getroffen". Entgegen der positiven Pressemitteilungen seien die "Anhänger keinesfalls von den Geschehnissen am Gutenbergweg so begeistert wie Sie dies gerne darstellen möchten."

Michael Bauer

Die Forderungen der Fans (5 Einträge)

 

Kurznachrichtenticker

  • vor 2 Stunden
  • Dominik Meisinger hat seinen Vertrag bei den ECDC Memmingen Indians um ein weiteres Jahr verlängert. Der 30-jährige Allrounder, der die Playoffs verletzungsbedingt verpassen wird, verzeichnete in der laufenden Saison bei 42 Einsätzen 31 Scorer-Punkte (18 Tore, 13 Assists).
  • gestern
  • Ben Smith fällt dem EHC Red Bull München zumindest in den verbleibenden drei Spielen des Hauptrundenendspurt aus. Der Stürmer laboriert nach Clubangaben an einer Unterkörperverletzung.
  • gestern
  • NHL in der Nacht zum Donnerstag: Die Edmonton Oilers haben nach einem 0:2-Rückstand noch einen 3:2 Sieg n.V. eingefahren (1:2, 1:0, 0:0, 1:0). Connor McDavid gelang das Siegtor gegen die St. Louis Blues. Die New York Rangers besiegten die Columbus Blue Jackets mit 4:1 (0:0, 2:0, 2:1).
  • vor 2 Tagen
  • Die Rahmenbedingungen der Oberligen für die Saison 2024/25 stehen fest. Beide Staffeln starten am 20. September in die neue Spielzeit. Der Oberliga-Meister steht spätestens am 29. April 2025 fest. Unterbrochen wird die Hauptrunde im November durch die Austragung des Deutschland Cups.
  • vor 4 Tagen
  • Die Lausitzer Füchse aus der DEL2 haben sich nach eigenen Angaben „fristgerecht“ noch einmal in der Abwehr verstärkt. Der 20-jährige Thomas Nuss (zuletzt 46 Spiele/neun Punkte für Bayreuth) wurde mit einer Förderlizenz ausgestattet und bleibt bis zum Saisonende bei den Füchsen.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige