Anzeige
Anzeige
Freitag, 1. Juli 2016

Top-Stürmer der Indians kommt Crocodiles rüsten weiter auf: Angreifer Brad McGowan wechselt nach Hamburg

Brad McGowan wechselt nach Hamburg.
Foto: Zwing

Die Crocodiles Hamburg schwimmen auf einer Euphorie-Welle und konnten den nächsten Transfer-Hammer vermelden. Vom Ligarivalen Hannover Indians wechselt Stürmer Brad McGowan für die kommenden drei Jahre an die Elbe. Die Vertragslaufzeit unterstreicht die Absichten der Verantwortlichen, dass man in Farmsen einen langfristigen und nachhaltigen Aufbau anstrebt. so der Club.

Der 26 Jahre alte Kanadier kam im November letzten Jahres aus Nordamerika an den Pferdeturm und konnte in nur 29 Spielen der Vorrunde sagenhafte 29 Tore und 46 Torvorlagen erzielen. In diesem Zeitraum war er der beste Stürmer der gesamten Oberliga. Vor seiner Zeit bei den Indians spielte der Neuzugang für das Rochester Institute of Technology in der NCAA, der stärksten College-Liga in den USA und Sprungbrett für eine Reihe von NHL-Stars.

Auch Sven Gösch, Sportdirektor der Crocodiles, freut sich auf seine Neuverpflichtung: "Brad bringt das mit, was uns in der letzten Saison gefehlt hat. In den entscheidenden Situationen kann er mit seiner Qualität vor dem Tor ein Spiel zu unseren Gunsten entscheiden. Außerdem gilt er als ausgezeichneter Teamplayer." Auch die zweite Ausländerposition im Kader der Krokodile soll kurzfristig besetzt werden.

Unterdessen grassiert in Hamburg die "Schubymania". Nur einen Tag nach der Verpflichtung von Christoph Schubert sind schon alle Sitzplatz-Dauerkarten ausverkauft!


Kurznachrichtenticker

  • vor 5 Stunden
  • Maximilian Hofbauer und Oberligist Rosenheim gehen getrennte Wege. Der eigentlich noch für die Saison 2022/23 gültige Kontrakt des Stürmers wurde aufgelöst. Im Vorjahr erzielte der 32-jährige Stürmer in 21 Spielen ein Tor und bereitete einen Treffer vor.
  • vor 9 Stunden
  • US-Stürmer Trevor Gooch, der trotz Zusage im Sommer schließlich nicht von den Reading Royals (ECHL) zum EHC Freiburg in die DEL2 wechselte, schließt sich nun den Aalborg Pirates in Dänemark an.
  • gestern
  • Der EV Füssen hat den Abschied von Marc Sill bestätigt. Der 33-jährige Angreifer war zwei Spielzeiten für den Süd-Oberligisten aktiv und kam in diesem Zeitraum in 62 Pflichtspielen zu 15 Treffern sowie 14 Assists. Der neue Verein des gebürtigen Oberstdorfers ist noch nicht bekannt.
  • gestern
  • Gastgeber Kanada hat mit einem 4:1 (2:1, 1:0, 1:0)-Erfolg über Schweden zum 23. Mal, jedoch erstmals seit 2018 den Hlinka Gretzky Cup für U18-Nationalteams gewonnen. Rang drei sicherte sich Finnland mit einem 3:1 (1:1, 1:0, 1:0)-Sieg gegen Tschechien. Deutschland wurde sieglos Turnier-Letzter.
  • vor 2 Tagen
  • Mit den Selber Wölfen haben nun alle DEL2-Teams einen Teammanager. Günter Rudolph, der zuletzt ehrenamtlich tätig war, übernimmt die Aufgabe nun hauptamtlich.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige