Montag, 17. April 2017

Stimmen nach Münchens Sieg im Finale: Michael Wolf: „Wir haben eine Top-Mannschaft, einen super Trainerstab und ein tolles Team im Hintergrund“

<p>Obligatorische Bierdusche für Münchens Kapitän Michael Wolf nach dem Finalerfolg über Wolfsburg. Foto: City-Press</p>

Obligatorische Bierdusche für Münchens Kapitän Michael Wolf nach dem Finalerfolg über Wolfsburg. Foto: City-Press

Der EHC Red Bull München ist auf dem besten Weg, eine neue Ära im deutschen Eishockey einzuläuten. Die Oberbayern gewannen am Ostermontag mit einem 4:0 in Spiel 5 der Finalserie zum zweiten Mal hintereinander den Titel in der DEL. Und Wolfsburgs Trainer Pavel Gross brachte es nach dem Match auf den Punkt: "Die ganze Liga hat zu akzeptieren, dass München die beste Mannschaft ist und verdient Meister geworden ist."
Nachfolgend einige Stimmen von Beteiligten nach Ende der Finalserie:

Don Jackson (Trainer, MÜnchen): "Es ist sehr emotional, ich habe wieder Tränen in den Augen. Ich freue mich für jeden Einzelnen und bin einfach nur stolz auf meine Mannschaft. Es war wie immer sehr schwer und wir sind einfach nur froh, es geschafft zu haben."

Konrad Abeltshauser (Verteidiger, München): "Es ist ein unglaubliches Gefühl und momentan fällt es mir schwer, die richtigen Worte zu finden. Der Titelgewinn heute war sicher das i-Tüpfelchen nach einer Vorsaison, wo ich verletzungsbedingt nur als Zuschauer beim Titelgewinn dabei war."

Michael Wolf (Münchens Kapitän): "Wir haben nicht nur, aber gerade in den Playoffs sehr gut gespielt und in allen Mannschaftsteilen nochmals zulegen können. Wir haben eine Top-Mannschaft, einen super Trainerstab und ein tolles Organisationsteam im Hintergrund. Nur so ist es möglich, zwei Mal in Folge Meister zu werden."

Danny aus den Birken (Torhüter, München): "Es ist einfach ein geiles Gefühl. Es war gegen Wolfsburg insgesamt eine harte Finalserie, aber wir haben am Ende verdient gewonnen. Es ist einfach ein Wahnsinnsgefühl, Meister zu werden."

Pavel Gross (Trainer, Wolfsburg): "München war besser. Sie haben eine Top-Mannschaft, die jeden kleinen Fehler bestraft und eiskalt ausnutzt. Auch aus diesem Grund ist München wieder verdient Meister geworden. Die ganze Liga muss akzeptieren, dass München die beste Mannschaft ist und mit Don Jackson den besten Trainer hat."

Armin Wurm (Verteidiger, Wolfsburg): "Natürlich ist die Situation für uns jetzt enttäuschend. Wir müssen aber auch großen Respekt vor der Leistung von München haben. Knackpunkt in der Finalserie war wohl die 2:7-Heimniederlage in Spiel 4 zu Hause."

Bilder zum letzten Finalspiel zwischen München und Wolfsburg (9 Einträge)

 


Kurznachrichtenticker

  • vor 10 Stunden
  • Die Eispiraten Crimmitschau müssen voraussichtlich rund zwei Wochen lang auf Verteidiger Andre Schietzold verzichten: Der Kapitän des Tabellenachten der DEL2 musste sich bereits am Montag wegen einer Entzündung am Arm einem kleinen operativen Eingriff unterziehen.
  • vor 14 Stunden
  • Verteidiger Marc Kohl vom DEL2-Club EC Bad Nauheim weilt in dieser Woche für ein Probetraining beim Liga-Konkurrenten Lausitzer Füchse. Der 26-Jährige, der zuletzt wegen einer Knieverletzung seit Mitte November pausieren musste, bestritt bislang 306 Zweitligapartien mit 44 Scorer-Punkten.
  • vor 14 Stunden
  • Vertragsauflösung: Stürmer Juuso Rajala (29) verlässt die Dresdner Eislöwen aus der DEL2 endgültig. Der Finne (71 Punkte in 71 DEL2-Partien) war von den Sachsen bereits Mitte Dezember freigestellt worden und hatte seitdem auf Tryout-Basis für den schwedischen Zweitligisten IF Troja-Ljungby gespielt.
  • vor 19 Stunden
  • Die Hannover Indians aus der Oberliga Nord haben den Vertrag mit ihrem Kapitän Branislav Pohanka frühzeitig um drei weitere Jahre verlängert. In der laufenden Spielzeit kam der 33-jährige Angreifer bisher auf 30 Einsätze, in denen er 26 Tore erzielte und 21 Assists lieferte.
  • vor 19 Stunden
  • Süd-Oberligist EC Peiting hat sich kurz vor dem Beginn der Meisterrunde am Freitag nochmals personell verstärkt und Angreifer Valentin Kopp verpflichtet. Der 20-jährige Flügelstürmer kommt aus der AlpsHL vom EC Red Bull Salzburg II. Letzte Saison stand Kopp für den EV Landshut auf dem Eis.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.