Anzeige
Anzeige
Montag, 15. Mai 2017

„Köln ist Weltklasse“, sagt Franz Reindl Eishockeyfest WM: Wenn Asterix mit Dänen, Schweden, Slowaken und Deutschen Polonaise macht

<p>Die feiernden Fans am Sonntag beim Spiel Dänemark gegen Schweden.<br/>Foto: imago<br/></p>

Die feiernden Fans am Sonntag beim Spiel Dänemark gegen Schweden.
Foto: imago

Montag. Zeit, einmal wieder hinter die Kulissen der WM zu blicken. Die erste Woche ist rum und die Verantwortlichen freuen sich vor allem über die gute Stimmung. "Köln ist Weltklasse", sagte schon DEB-Präsident Franz Reindl am Samstagabend, als er vom Rekordtag mit mehr als 55.000 Fans in der Arena sprach. Mittlerweile haben insgesamt 305.114 Fans die Spiele in Köln besucht. Paris hinkt nach wie vor hinterher, kommt aber nun auf 172.860 - mit insgesamt 477.974 Zuschauer ist die magische Grenze von 600.000 nicht mehr weit.

Ohnehin sind es die Zuschauer, die die WM zu einem Fest machen. Die Laola-Welle schwappt beinahe jeden Tag durch die LANXESS arena - initiiert beispielsweise von den lautstarken Fans der Slowaken, die beim Stand von 1:6 einfach mal zu feiern begannen. Was wohl passiert wäre, wenn sie das Spiel gegen die USA gewonnen hätten, wurde beim zwischenzeitlichen 1:2 deutlich. Die Halle stand Kopf.

Auch beim Abendspiel gab es natürlich die Laola und eine ganz besondere Polonaise. Dänische Fans machten sich im letzten Drittel im Umlauf des Unterrangs auf die Reise, nahmen gelb gekleidete Schweden, Slowaken in blau-weiß-roten Trikots und deutsche Fans einfach mit. Als sie an Maskottchen Asterix vorbeikamen, hakte der sich kurzerhand unter und führte einige Minuten die friedlich feiernden Fans immer wieder rundherum. Alle saßen aber größtenteils wieder auf dem Platz als später seine Königliche Hoheit Prinz Frederik aus Dänemark die Siegerehrung der besten Spieler des Duells gegen Dänemark gegen Schweden übernahm. Er weilte anlässlich der Vorstellung der beiden Spielorte Kopenhagen und Herning für die WM 2018 in Köln und ist Schirmherr der Titelkämpfe.

Am Montag spielen Russland und Lettland gegeneinander. Spielten beide Teams bisher, herrschte immer beste Stimmung. Die Fans beider Teams sind auch diejenigen, die sich am kreativsten verkleiden: Zarenkostüm, Screammaske, Riesentrikots für mehrere Fans zusammen - die Kreativität kennt keine Grenzen. Zusammen sorgen alle dafür, dass hier in Köln ein Eishockeyfest gefeiert wird - übrigens auch feuchtfröhlich. Der Kölner Stadt-Anzeiger meldete in der Montagsausgabe, dass bis Samstag 82.000 Liter Bier ausgeschenkt wurden, 9.100 pro WM-Tag. Ärger habe es bisher aber nicht gegeben. Na dann Prost, Eishockeyfest!

Michael Bauer


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor einer Stunde
  • Die Eispiraten Crimmitschau aus der DEL2 bekommen Unterstützung: Angreifer Fyodor Kolupaylo erhält eine Förderlizenz von DEL-Kooperationspartner aus Bremerhaven und wird zunächst die nächsten beiden Spiele für die Pleißestädter absolvieren.
  • vor 21 Stunden
  • Die Eisbären Regensburg machen weiter Nägel mit Köpfen und haben den Vertrag mit Stürmer Leopold Tausch bis 2021 verlängert. Der 25-Jährige ist damit der bereits zwölfte Akteur, dessen Vertrag beim Oberligisten verlängert wurde. Der neue Kontrakt gilt sowohl für die Oberliga als auch für die DEL2.
  • gestern
  • Der EHC Red Bull München muss mehrere Wochen auf Stürmer Maximilian Kastner verzichten. Kastner hat sich am Freitag beim Sieg der Münchner über Augsburg eine Beinverletzung zugezogen. Das gab der DEL-Club am Sonntag bekannt.
  • gestern
  • Die Eisbären Regensburg haben den Vertrag mit Nachwuchscheftrainer Stefan Schnabl um zwei weitere Jahre verlängert. Der 50-Jährige ist seit Langem für diverse Nachwuchsmannschaften der Oberpfälzer verantwortlich und seit knapp einem Jahr zudem Bindeglied zwischen EV Regensburg und Eisbären.
  • vor 3 Tagen
  • Die Eisbären Berlin haben auf ihre anhaltenden Verletzungsprobleme reagiert und Nino Kinder für ihr DEL-Team lizenziert. Der 17-jährige Angreifer bestritt in der laufenden Spielzeit bisher 27 Spiele für die Berliner DNL-Mannschaft (13 Tore, 21 Assists) und soll am Freitagabend sein DEL-Debüt geben.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige