Dienstag, 5. Dezember 2017

CHL am Dienstag Gelungener Auftakt im Viertelfinale für den SC Bern: 3:2-Sieg über Växjö vor über 13.000 Fans

Torhüter Leonardo Genoni feierte mit Bern im CHL-Viertelfinale gegen Växjö einen 3:2-Erfolg. Foto: imago
Torhüter Leonardo Genoni feierte mit Bern im CHL-Viertelfinale gegen Växjö einen 3:2-Erfolg. Foto: imago

Der SC Bern, Tabellenführer in der Schweiz, gewann am Dienstag das Viertelfinal-Hinspiel in der Champions Hockey League gegen das schwedische Top-Team aus Växjö mit 3:2 und verschaffte sich damit eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel in der kommenden Woche.

Vor 13.629 Besuchern führte der Schweizer Meister nach 40 Minuten schon mit 2:0, musste dann aber innerhalb von drei Minuten durch Rosén und Fröberg den Ausgleich hinnehmen. In einer turbulenten Schlussphase gelang Untersander in der 56. Minute dann aber doch noch der Siegtreffer für Bern.

Zu einem respektablen 3:3 kam Brünn beim Gastspiel in Jyväskylä. Das Match in Finnland wollten lediglich 2.317 Zuschauer sehen. Die Gäste aus Tschechien führten nach dem ersten Abschnitt mit 2:1 und lagen auch nach 40 Minuten noch mit 3:2 in Front. In der 57. Minute erzielte Mäenpää dann aber den Ausgleich für die Finnen.

Für eine Überraschung sorgte Trinec im Heimspiel gegen Brynäs Gävle, Vor 4.000 Zuschauern besiegten die Tschechen dank dreier Treffer im Schlussdrittel durch Rakos, Adamsky und Chmielewski das Team aus Schweden mit 3:1.

Einen Shutout feierte Zürichs Torhüter Niklas Schlegel beim 1:0-Erfolg seines Teams in Liberec. Obwohl die Tschechen optisch überlegen waren, konnten sie Schlegel im Tor der Gäste nicht überwinden. Den Treffer des Abends auf Seiten der Schweizer erzielte Inti Pestoni in der 45. Minute.

Die Hinspiele/Viertelfinale vom Dienstag:

Trinec/CZE - Gävle/SWE 3:1 (0:0, 0:1, 3:0)

Jyväskylä/FIN - Brünn/CZE 3:3 (1:2, 1:1, 1:0)

Liberec/CZE - Zürich/SUI 0:1 (0:0, 0:0, 0:1)

Bern/SUI - Växjö/SWE 3:2 (1:0, 1:0, 1:2)



Kurznachrichtenticker

  • vor 9 Stunden
  • Die Thomas Sabo Ice Tigers haben die Verpflichtung von Eric Stephan bestätigt. Der 24-jährige Verteidiger kommt von den Löwen Frankfurt und unterzeichnete einen Vertrag für die kommende Saison mit clubseitiger Option für ein weiteres Jahr.
  • vor 9 Stunden
  • Stürmer Roope Ranta verlässt die Lausitzer Füchse und wird sich einem Ligakonkurrenten aus der DEL2 anschließen. In der abgelaufenen Spielzeit kam Ranta in 43 Einsätzen für die Füchse auf 22 Tore und 32 Assists.
  • vor 11 Stunden
  • Nach Informationen der Lübecker Nachrichten wechselt Angreifer Daniel Lupzig vom EHC Timmendorfer Strand 06 zum Ligakonkurrenten Crocodiles Hamburg.
  • vor 14 Stunden
  • Die TecArt Black Dragons Erfurt können auch in der kommenden Oberligasaison auf die Dienste von Reto Schüpping bauen. Der 22-jährige Angreifer verlängerte seinen Vertrag um ein Jahr. In der Saison 2017/18 bestritt Schüpping 44 Spiele (zwölf Tore, 13 Assists) für Erfurt.
  • gestern
  • Die Eisbären Regensburg haben Constantin Ontl von den Bayreuth Tigers verpflichtet. Der 19-jährige Angreifer bestritt in der vergangenen Saison 33 DEL2-Spiele für die Oberfranken. Dabei gelang ihm ein Assist. Zuvor stand er für seinen Heimatclub Bad Tölz auf dem Eis.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.