Mittwoch, 10. Januar 2018

Vertrag aufgelöst Latta verlässt Köln und geht bis Saisonende in die USA – Im Sommer Wechsel nach Wolfsburg?

<p>Nick Latta<br/>Foto: City-Press</p>

Nick Latta
Foto: City-Press

Ruhe will in Köln derzeit nicht einkehren. Nachdem in der vorherigen Woche Shawn Lalonde äußerst emotional auf seine Nicht-Berücksichtigung für zwei Partien reagierte, verlässt jetzt mit sofortiger Wirkung Stürmer Nick Latta auf eigenen Wunsch das Rheinland. In 33 Partien in dieser Saison hatte der Stürmer vier Tore und vier Assists verbucht.

"Sein Berater hat mich letzte Woche Donnerstag informiert. Wir haben eigentlich immer ,nein' gesagt, aber ab einem gewissen Zeitpunkt mussten wir das dann auch einfach hinter uns bringen", resümierte Sportdirektor Mark Mahon am Mittwochmittag. Für Trainer Peter Draisaitl ist die Vertragsauflösung auf Wunsch eines Spielers Neuland. "Ich bin es nicht gewohnt. Es ist der erste Spieler den ich in 15 Jahren gehen lassen musste. Es ist für mich schon enttäuschend", erklärte der 52-Jährige.

Für Latta, der 174 Spiele im Trikot der Haie bestritt, geht es jetzt für den Rest der Saison wieder zurück in die USA. Für die kommende Spielzeit soll der 24-jährige Center nach Informationen von Eishockey NEWS schon einen Vertrag bei einem DEL-Club unterschrieben haben. Die Grizzlys Wolfsburg sollen ein Kandidat sein. Ein Wechsel noch in dieser Saison ist nach Ablauf der liga-internen Transferfrist Ende Dezember nicht mehr möglich.

Johannes Scholl



Kurznachrichtenticker

  • gestern
  • Zwei Spiele Sperre für Angreifer Julian Airich (EHC Freiburg/DEL2) nach seinem Check gegen Kopf und Nacken an Crimmitschaus Stürmer Christoph Kabitzky.
  • gestern
  • Augsburger Panther (DEL) im Verletzungspech: Saison-Aus für Angreifer Michael Davies (Knieverletzung). Sturmkollege Trevor Parkes (Handverletzung) fehlt den Schwaben bis nach der Olympiapause.
  • gestern
  • NHL am Sonntag: Niederlagen für die Caps (1:2 n.V. gegen die Flyers) und für Anaheim (2:6 gegen San Jose). Philipp Grubauer und Korbinian Holzer waren dabei nicht im Einsatz.
  • vor 2 Tagen
  • Steve Walker bleibt bis 2019 Cheftrainer des Klagenfurter AC (EBEL).
  • vor 4 Tagen
  • Die Löwen Frankfurt haben Dani Bindels lizenziert. Der Kölner DNL-Stürmer und U20-Nationalspieler ist ab sofort auch für den DEL2-Meister spielberechtigt.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.