Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 7. Februar 2018

Personalentscheidungen Mannheim verlängert mit Kolarik und Hungerecker und ernennt Ziffzer zum Teamleiter

<p>Youri Ziffzer, bis im Sommer des Vorjahres noch als Torhüter bei den Adlern, übernimmt in Mannheim den Posten des Teamleiters. Foto: City-Press</p><br/>

Youri Ziffzer, bis im Sommer des Vorjahres noch als Torhüter bei den Adlern, übernimmt in Mannheim den Posten des Teamleiters. Foto: City-Press


In Mannheim sind weitere Personalentscheidungen gefallen. Wie mehrere Medien schon vorab berichteten, sind die Verträge mit Chad Kolarik und Phil Hungerecker vorzeitig verlängert worden. Dies bestätigte der DEL-Club nun am Mittwoch.

Damit ist es den Adlern gelungen, die beiden treffsichersten Angreifer des Teams über die Saison hinaus an den Club zu binden. Hungerecker gehört zu den größten Entdeckungen der laufenden Saison. Der erst 23 Jahre junge Stürmer absolviert derzeit seine erste Spielzeit in der Deutschen Eishockey Liga und ist mit seinen 17 Treffern aktuell zweitbester Torschütze der Adler. Der Club und der Angreifer zogen in beidseitigem Einvernehmen eine vertraglich vereinbarte Option und verlängerten gleichzeitig den damit bis 2019 laufenden Vertrag um ein weiteres Jahr bis 2020.

Kolarik, momentan mit 44 Punkten (22 Tore/22 Vorlagen) Top-Scorer des Teams, bleibt den Adlern bis 2019 erhalten. Der 32-Jährige, der in den amerikanischen Olympiakader berufen wurde und in Pyeongchang um Gold kämpfen wird, wechselte im Sommer 2016 aus Kloten nach Mannheim. Bereits in seiner ersten Saison für die Adler stellte Kolarik seine offensiven Qualitäten unter Beweis. 25 Mal trug sich der Flügelstürmer in die Torschützenliste ein, zu 16 Treffern leistete er die Vorarbeit.

Mit den Verpflichtungen von Headcoach Pavel Gross und Assistenztrainer Mike Pellegrims haben die Adler bekanntlich schon vor einigen Wochen die Weichen für die Neuausrichtung des Clubs gestellt. Künftig wird es nach Angaben des DEL-Clubs auch im Bereich des Managements strukturelle Veränderungen geben. Youri Ziffzer, der mit den Adlern 2015 deutscher Meister wurde, übernimmt zur Saison 2018/19 die Position des Teamleiters.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • gestern
  • Routinier Esbjörn Hofverberg hat seinen Vertrag bei den EXA IceFighters Leipzig nochmals um ein Jahr verlängert. Der 47-jährige Verteidiger steht seit 2014 für den Nord-Oberligisten auf dem Eis. In 52 Spielen kam Hofverberg in der Saison 2017/18 zu drei Torerfolgen und 22 Assists.
  • gestern
  • Die deutsche U17-Nationalmannschaft hat auch das zweite Spiel beim 5-Nationen-Turnier in Piešťany (Slowakei) für sich entschieden. Einen Tag nach dem 7:5-Erfolg gegen den Gastgeber setzte sich die Mannschaft von Honorartrainer Thomas Schädler gegen die Schweiz mit 3:1 durch.
  • gestern
  • Angreifer Jordan George verlässt den ERC Ingolstadt wieder. Wie der DEL-Club am Donnerstag mitteilte, wurde der Vertrag des 27-Jährigen auf dessen Wunsch hin aufgelöst. George war erst diesen Sommer von den Fischtown Pinguins Bremerhaven nach Ingolstadt gewechselt.
  • vor 2 Tagen
  • Die deutsche U17-Nationalmannschaft ist erfolgreich in das 5-Nationen-Turnier in Piešťany (Slowakei) gestartet. Die Mannschaft von Honorartrainer Thomas Schädler besiegte den Gastgeber aus der Slowakei zum Turnierauftakt mit 7:5 (3:0, 3:3, 1:2).
  • vor 2 Tagen
  • Süd-Oberligist SC Riessersee hat sich mit Stürmer Leon Müller verstärkt. Der gebürtige Schweinfurter verbrachte die letzten Jahre in der Nachwuchsabteilung beim SC Bietigheim-Bissingen und kam in der abgelaufenen Saison auch zu 36 Einsätzen (ein Tor, eine Vorlage) bei den Steelers in der DEL2.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige