Anzeige
Anzeige
Freitag, 9. Februar 2018

Einigung mit Verteidiger Vertrag verlängert: Sullivan bleibt über Saisonende hinaus in Ingolstadt

<p>Sean Sullivan</p><p>Foto: City-Press</p>

Sean Sullivan

Foto: City-Press

Der ERC Ingolstadt hat den Vertrag mit Sean Sullivan verlängert. Das gab der DEL-Club am Freitag bekannt. In 49 Spielen verbuchte der Amerikaner mit deutschem Pass bislang drei Tore und 21 Assists. Der 33-jährige Verteidiger ist aktuell bester Vorlagengeber und punktbester Abwehrspieler der Panther.

"Sean ist unser bester Zwei-Wege-Verteidiger. Wir hatten in dieser Saison einige Umstellungen, aber alle drei Trainer in dieser Saison haben ihm mit die meiste Eiszeit gegeben. Er ist für uns bei fünf gegen fünf wichtig, aber auch im Powerplay und im Unterzahlspiel", sagte Sportdirektor Larry Mitchell.

Sullivan erklärte: "Ich freue mich sehr über die Vertragsverlängerung. Meine Frau und ich sind glücklich in Ingolstadt und die Leute beim ERC sind super. Es ist ein Privileg, für unsere großartigen Fans zu spielen. Ich hoffe, dass ich der Mannschaft weiter helfen kann, Siege einzufahren - in dieser und auch in der nächsten Saison."



Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor einer Stunde
  • Die NHL-Ergebnisse vom Montag: Philadelphia - Colorado 1:4, Detroit - Carolina 1:3, Winnipeg - St. Louis 5:4 n.V., Vancouver - Washington 2:5.
  • vor einer Stunde
  • Angreifer Dennis Arnold verlässt den Nord-Oberligisten Herner EV nach nur elf Spielen wieder. Der 21-Jährige wird künftig für die Hannover Scorpions auf dem Eis stehen.
  • vor 23 Stunden
  • Der Deggendorfer SC und der EC Peiting kooperieren zukünftig miteinander. So erhalten neben ECP-Goalie Andreas Magg, der bekanntlich eine Förderlizenz für den DSC bekommt, zunächst Jan-Ferdinand Stern und Robin Deuschl umgekehrt eine entsprechende Lizenz für den Oberligisten.
  • gestern
  • Dominik Kahun hat mit seinen Chicago Blackhawks in der Nacht zum Montag eine 3:6-Heimniederlage gegen die Tampa Bay Lightning hinnehmen müssen und blieb dabei punktlos. Außerdem gewann Calgary bei den New York Rangers mit 4:1 und Buffalo bezwang Anaheim auswärts mit 4:2.
  • gestern
  • Die deutsche U16-Nationalmannschaft hat auch im dritten Testspiel gegen Finnland in Vierumäki eine Niederlage einstecken müssen: Am Sonntag unterlag das Team von U16-Bundestrainer Stefan Mayer den Leijonat vor 120 Zuschauern mit 1:8 (0:5, 1:2, 0:1). Das deutsche Ehrentor erzielte Nikolaus Heigl.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige