Anzeige
Anzeige
Montag, 12. Februar 2018

Tigers-Stürmer setzt sich durch Bayreuths Angreifer Anthony Luciani ist der Spieler des Monats Januar in der DEL2

<p>Anthony Luciani von den Bayreuth Tigers.<br/>Foto: imago<br/></p>

Anthony Luciani von den Bayreuth Tigers.
Foto: imago

Spannend war der Kampf um den Titel "Spieler des Monats Januar" in der DEL2. Am Ende setzte sich Bayreuths Torjäger Anthony Luciani mit drei Punkten Vorsprung vor Kaufbeurens Schlussmann Stefan Vajs durch. Ein Hattrick- und ganze fünf Doppelpack-Spiele im ersten Monat des Jahres 2018 sagen eigentlich alles über die Leistung des Tigers-Stürmers, der nun als großer Hoffnungsträger in Sachen Klassenerhalt für die Oberfranken gilt.

Seit Ende November erst ist Anthony Luciani für die Bayreuth Tigers im Einsatz, doch in bisher 27 Saisonspielen hat er nachhaltigen Eindruck in der Wagnerstadt und der gesamten DEL2 hinterlassen. Lange mussten die Fans in Bayreuth auf einen echten Knipser warten, im 27-jährigen Kanadier wurde dieser endlich gefunden. 23 Tore in gut zwei Monaten sind eine absolut beeindruckende Bilanz, die im Januar ihren zwischenzeitlichen Höhepunkt fand: 14 Tore und neun Assists in zehn Spielen waren eine Bilanz, die ligaweit ihresgleichen suchte.

Der wuselige Außenstürmer bringt genau das mit, was man sich von einem Stürmer erwartet: Guter Antritt, gute Spielübersicht und der unbedingte Wille, Tore zu erzielen. Dabei sucht er oft aus teils vermeintlich ungefährlichen Positionen den Abschluss und überrascht und überwindet damit immer wieder die Torleute des Gegners. Luciani blieb in nur sechs seiner 27 Spiele ohne Scorer-Punkt, punktete in 13 Spielen mindestens doppelt und in zwei Partien traf und assistierte er jeweils doppelt. Im Januar blieb er nur im Spiel gegen Weißwasser ohne Scorer-Punkt und erzielte in sechs Spielen jeweils mindestens zwei Tore.

Christoph Knod/Sebastian Groß


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 2 Stunden
  • Die NHL-Ergebnisse vom Montag: Philadelphia - Colorado 1:4, Detroit - Carolina 1:3, Winnipeg - St. Louis 5:4 n.V., Vancouver - Washington 2:5.
  • vor 2 Stunden
  • Angreifer Dennis Arnold verlässt den Nord-Oberligisten Herner EV nach nur elf Spielen wieder. Der 21-Jährige wird künftig für die Hannover Scorpions auf dem Eis stehen.
  • vor 23 Stunden
  • Der Deggendorfer SC und der EC Peiting kooperieren zukünftig miteinander. So erhalten neben ECP-Goalie Andreas Magg, der bekanntlich eine Förderlizenz für den DSC bekommt, zunächst Jan-Ferdinand Stern und Robin Deuschl umgekehrt eine entsprechende Lizenz für den Oberligisten.
  • gestern
  • Dominik Kahun hat mit seinen Chicago Blackhawks in der Nacht zum Montag eine 3:6-Heimniederlage gegen die Tampa Bay Lightning hinnehmen müssen und blieb dabei punktlos. Außerdem gewann Calgary bei den New York Rangers mit 4:1 und Buffalo bezwang Anaheim auswärts mit 4:2.
  • gestern
  • Die deutsche U16-Nationalmannschaft hat auch im dritten Testspiel gegen Finnland in Vierumäki eine Niederlage einstecken müssen: Am Sonntag unterlag das Team von U16-Bundestrainer Stefan Mayer den Leijonat vor 120 Zuschauern mit 1:8 (0:5, 1:2, 0:1). Das deutsche Ehrentor erzielte Nikolaus Heigl.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige